Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Ausschuss sagt Ja zu Güter-Terminal
Lokales Neumünster Ausschuss sagt Ja zu Güter-Terminal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 24.03.2017
Von Sabine Nitschke
Der Reach-Stacker in Verladeaktion auf dem Servicepoint der NEG, die am alten Güterbahnhof einen Umschlagterminal Schiene/Straße einrichten will. Quelle: Sabine. Nitschke
Neumünster

Allerdings nannte das Gremium auch Bedingungen: Eine Grundvoraussetzung für die Inbetriebnahme ist der Bau einer neuen Straße, die vom Terminal hinter den Holstenhallen direkt zu deren Parkplatzanbindung am Autobahnzubringer L 328 führt, um Schwerlastverkehr in der Stadt zu vermeiden. Auch der schon geplante Lärmschutz an der Max-Johannsen-Brücke und auf 350 Meter Länge und vier Meter Höhe zu den Kleingärten soll erweitert werden für Wohnbebauung an der Kieler Straße und in der Gartenstadt. Weitere Bedingung: regelmäßige Lärmmessungen. Die NEG will den Terminal auch nachts nutzen.

Die Hoheit für das Planfeststellungsverfahren liegt beim Landesbetrieb Straßenbau Kiel als Genehmigungsbehörde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für nur 130000 Euro hat die Stadt Neumüster die Außenstelle Bachstraße der Elly-Heuss-Knapp-Schule energetisch saniert. Den großen Rest der 1,3 Millionen Euro für neue Fenster, Fassade und Dach federte das Kommunalinvestitionsfördergesetz ab.

Sabine Nitschke 23.03.2017

Rund 1000 Kubikmeter Abwasser rauschen Stunde um Stunde ins Klärwerk Neumünster, bei Regen noch erheblich mehr. Jährlich sind es etwa sieben Millionen Kubikmeter Wasser, die hier gereinigt werden. Zum Weltwassertag am Mittwoch öffnete das Klärwerk am Niebüller Weg für Führungen seine Tore.

Anja Rüstmann 23.03.2017

Kurzfristig herrschte Am Mittwochmittag Chaos auf der Kreuzung Boostedter Straße/Holsatenring in Neumünster: Hunderte von leeren Getränke-Plastikflaschen blockierten die Fahrbahn und machten ein Durchkommen nicht möglich.

Sabine Nitschke 22.03.2017