Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster NBN zeigt Komödie der Stromberg-Autoren
Lokales Neumünster NBN zeigt Komödie der Stromberg-Autoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.10.2018
Von Thorsten Geil
Im Stück "De Pantüffelpanther" geht es recht turbulent zu (von links): Lotta Funke, Jochen Reese, Klaus Reumann und Werner Münz (bei den Proben). Quelle: Michael Ermel/NBN
Neumünster

Regisseur Stephan Greve und Schauspieler Klaus Reumann haben eine niederdeutsche Fassung für die NBN geschrieben, die hier ihre Erstaufführung findet. Auf der Bühne stehen Dörte Bracker, Sophie Bühring, Lotta Funke, Werner Münz, Jochen Reese und Klaus Reumann.

Worum es geht

Walter Krause hat ein Problem: Als Kleinunternehmer ist seine Firma für edle Leder-Pantoffeln vor Jahren pleitegegangen, und er hat sein ganzes Geld verloren. Um es wieder zu gewinnen, hat er sich von den Banken dubiose Anlagemodelle aufschwatzen lassen, die ihn endgültig ruiniert haben.

Seine Gattin Röschen weiß das nicht, denn aus Scham gibt er seit Jahren vor, arbeiten zu gehen und weiterhin viel Geld zu verdienen. In Wirklichkeit erledigt er Hilfsjobs der eher skurrilen Art. Doch das damit verdiente Geld reicht hinten und vorne nicht, und das Schlimmste ist: Röschens Traum von einem gemeinsamen Alter im Luxus ist unerfüllbar. In dieser Situation taucht der waschechte Italiener Luigi auf.

"De Pantüffelpanther" ist die zweite Komödie von Albaum und Jacobs im Spielplan der NBN; "Dat Wunner vun San Miguel" in der vergangenen Spielzeit war bereits ein großer Erfolg.

Die Termine

Die Aufführungen: 2. November (20 Uhr, Premiere), 5./6./7. November (20 Uhr, Studiotheater), 8./9. November (20 Uhr, Theater in der Stadthalle), 10. November (16 und 20 Uhr), 11. November (16 Uhr, Studio). Karten ab 12,50 Euro, Schüler und Studenten 6 Euro. Konzertbüro Auch & Kneidl, www.ticket-regional.de/nbn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sozialverband Deutschland (SOVD) in Neumünster entwickelt sich immer mehr zu einer Macht: Die Zahl der Mitglieder wächst und wächst. Mit fast 4600 Personen ist er der größte Verein der Stadt. Innerhalb von vier Jahren stieg die Zahl von gut 3700 auf fast 4600. Vor 20 Jahren waren es erst 1000.

Thorsten Geil 29.10.2018

Richtfest am Sonnabend an der Ecke Max-Richter-Straße/Gerhart-Hauptmann-Platz in Neumünster: Die Baugenossenschaft Holstein (BGH) investiert dort 4,3 Millionen Euro für 30 neue Zwei-Zimmer-Wohnungen. Im nächsten Jahr sollen sie bezogen werden.

Benjamin Steinhausen 29.10.2018

Zur "Blauen Stunde" zeichneten Sängerin Christa Krings, Tänzer Giovanni Zocco und Pianist Matthias Stötzel das Leben der Wiener Künstlerin Greta Keller nach. Im ausverkauften Einfelder Literaturcafé ernteten sie dafür am Sonnabend begeisterten Applaus.

Susanne Wittorf 28.10.2018