Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Verfahren nach Selbstanzeige eingestellt
Lokales Neumünster Verfahren nach Selbstanzeige eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 07.06.2018
Von Sabine Nitschke
Vor Neumünsters Amtsgericht an der Boostedter Straße wurde der Diebstahl verhandelt. Quelle: Sabine Nitschke
Anzeige
Neumünster

"Leider stimmt es so", bestätigte der Angeklagte den Sachverhalt, nachdem die Staatsanwältin die Anklage verlesen hatte. Den älteren Herrn, erklärte Tony A., habe er über einen Bekannten kennengelernt. Er habe ihn öfter in dessen Wohnung besucht, um ihm zur Hand zu gehen. Geld habe er dafür nicht bekommen, es habe es aus Gefälligkeit getan, antwortete der 34-Jährige auf die Frage des Richters.

Meist sei Alkohol im Spiel gewesen

Der Angeklagte steht wegen psychischer Störungen und Angstzuständen – so wie der Bestohlene wegen Demenz – unter Betreuung. An das Portemonnaie des Demenzkranken zu kommen, war offenbar kein Problem, denn meist sei Alkohol im Spiel gewesen. Bei einer der Taten zwischen dem 14. und 26. August 2017 sei er selbst auch betrunken gewesen, berichtete der Angeklagte.

Aber er habe wegen der Taten ein schlechtes Gewissen gehabt und deshalb auch mit dem Demenzkranken darüber geredet. "Ich habe ihm gesagt, er soll eine Anzeige machen, aber ich weiß nicht, ob er mich verstanden hat." Deshalb habe er dann selbst die Initiative ergriffen und bei der Polizei Selbstanzeige erstattet. 

Das Geld will der Angeklagte im nächsten Monat zurückzahlen

Das mit der Selbstanzeige fand der durchaus verständnisvolle Richter "schon ungewöhnlich". Der Angeklagte habe zugesagt, das Geld zurückzuzahlen. "Ich würde es auch sofort zurückgeben, aber soviel Geld habe ich im Moment nicht. Aber gern im nächsten Monat; das schaffe ich." Ob man die Rückzahlung nicht auf zwei Monate verteilen solle, wollte der Richter wissen. "Nein, lieber gleich, dann hab ich’s weg."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Holsten-Galerie in Neumünster musste am Mittwochabend geräumt werden. Laut Berufsfeuerwehr hatte eine Kohlendioxid-Messanlage Alarm ausgelöst. Aus einem defekten Kohlensäurebehälter eines Getränkeautomaten war das Gas ausgeströmt.

Sabine Nitschke 07.06.2018

Beim Ausbau der Autobahn 7 muss die Unterführung in Padenstedt erneut gesperrt werden. Nach dem erfolgreichen Neubau der Westseite wird nun die Ostseite des Bauwerks abgerissen und neugebaut. Für den Abriss ist eine Vollsperrung der Hauptstraße für 32 Stunden notwendig.

Thorsten Geil 07.06.2018

Jetzt geht es für den TSV Bordesholm um den finalen Höhepunkt dieser Saison. Im Rückspiel der Relegation um den Aufstieg in die Fußball-Oberliga treten die Bordesholmer am Sonnabend (15 Uhr) beim TuS Hartenholm an, den man vor einer Woche im Hinspiel mit 2:0 bezwingen konnte.

07.06.2018
Anzeige