Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster SH Netz spendiert neuen Storchen-Horst
Lokales Neumünster SH Netz spendiert neuen Storchen-Horst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 08.03.2018
Von Sabine Nitschke
Auf ein Weißstorchen-Paar als neue Bewohner für den von der SH Netz gesponserten Storchenhorst hofft Tierparkchefin Verena Kaspari. Quelle: Tierpark Neumünster
Neumünster

Tierparkchefin Verena Kaspari hofft, dass der „Freigänger“-Storch auf diese Weise eventuell eine Brutpartnerin findet. "Seit gut drei Jahren ist der Adebar bei uns Stammgast. Im Winter ist er immer hier, im Sommer kommt er häufiger zu Besuch", berichtet die Diplom-Biologin. Die Anhänglichkeit des Weißstorchs hat ihren Grund. "Er schmachtet die Henne unseres Storchenpaares an, aber wenn er ihr zu nahe kommt, verweist der Storchenhahn ihn deutlich in seine Schranken", erzählt Kaspari.

Der Storchenhorst aus Rattan, der auf einem Eichenstamm ruht, stellt ein weiteres Modul für den gerade wachsenden Naturerlebnisraum dar. "Hier entstehen vielfältige einheimische Lebensräume für Flora und Fauna“, sagte Kaspari. „Ganz in der Nähe des neuen Nestes haben wir schon im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Feuchtwiese und einen kleinen Teich renaturiert."

Da das neue Feuchtwiesen-Biotop ausreichend Nahrung für die Störche parat hält, ist der Standort optimal gewählt, findet auch Peter Hildebrandt, Ehrenvorsitzender der Nabu-Gruppe Neumünster und seit Jahrzehnten deren Storchenbeauftragter. Dazu kommt, dass die großzügige Anlage der Highland-Rinder den Störchen eine gute Anflugfläche bietet.

Für Oliver Kerz, den Leiter des Netzcenters Neumünster von SH Netz, war es Ehrensache, Mast und Nest zu sponsern. "Unser Unternehmen engagiert sich seit vielen Jahren im Vogelschutz. In jüngster Vergangenheit haben wir rund 400000 Euro in Vogelschutzvorrichtungen wie Sitzstangen oder Schutzhauben auf Strommasten investiert", sagte Kerz. Außerdem half SH Netz bei der Errichtung von mehr als 60 Storchennestern in Schleswig-Holstein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Haart in Neumünster bekommen voraussichtlich bald eine 4,5 Meter hohe Wand vor ihre Südwest-Balkone gestellt. Das fordert eine EU-Richtlinie aus Lärmschutzgründen beim Neubau des Friedrich-Ebert-Krankenhauses. Dahinter sollen die Rettungswagen fahren.

Thorsten Geil 07.03.2018

Noch an der Unfallstelle auf der B 205 bei Neumünster erlag am Mittwochvormittag nach einer Kollision mit einem Lkw der Fahrer eines Kleintransporters seinen Verletzungen.Seine Beifahrerin erlitt laut Polizei schwere Verletzungen, schwebt womöglich sogar in Lebensgefahr.

Sabine Nitschke 07.03.2018

Winterpause gibt's in diesem Jahr im Kinderferiendorf Neumünster nicht. Die Sanierung, die alle Serviceclubs gemeinsam betreiben, macht Fortschritte. Fünf Häuser haben neue Pfannendächer bekommen. In den Sanitärbereichen haben die Fliesenleger ihre Arbeit jetzt abgeschlossen.

Sabine Nitschke 06.03.2018