Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Brass im Skulpturen-Park begeisterte
Lokales Neumünster Brass im Skulpturen-Park begeisterte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 29.07.2018
Von Sabine Nitschke
Mit Sonnenblumen dekoriert war die Terrasse der Villa Wachholtz oberhalb des Parks, auf der die jungen Blechbläser des Festival-Orchestra den Brass bestritten. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

"Ich hatte für Sonnabend zu Abkühlung den Regen bestellt, für heute wieder Sonne, ich habe meine Aufgaben erledigt", kommentierte Hausherrin Brigitte Gerisch. Langsam füllte sich der Park; erste Getränke wurden aus Picknick-Körben und Kühltaschen geholt; vom Leinen-Sakko über Shorts bis zu Flip Flops war bei dem Wetter jede Garderobe erlaubt. In der Villa Wachholtz gaben die 20 Nachwuchs-Musiker vorerst die übliche Einstimmungs-Kakofonie zum Besten.

"Wir haben diesmal einen großen Output an Kammermusik. Gestern hatten wir fünf Stunden Tea-Time-Konzert in Büdelsdorf, heute Vormittag ist das Blech hier, nachmittags sind die Holzbläser in Plön", informierte Agnes Monreal, Leiterin des Schleswig-Holstein Festival Orchestra, das einst Lenny Bernstein erfand.

Quintette im Park verteilt

Zum Auftakt landete Julius Rönnebeck, verantwortlich für Einstudierung und Moderation, einen netten Coup: Bei Giovanni Gabrielis "Sonata Pian e Forte" für doppeltes Blechbläserquintett war die eine Fünfergruppe auf der großzügig mit Sonnenblumen dekorierten Terrasse platziert, während die andere aus der grünen Tiefe des Parkes antwortete. Anhand eines Quartetts für vier Waldhörner von Constantin Homilius machte Rönnebeck die internationale Besetzung deutlich: „Diese vier Musiker kommen aus Deutschland, aus Spanien, aus Italien und sogar aus Bayern“, witzelte er.

Modernes Blech, leicht dissonant

Das moderne Blech-Quintett von Malcolm Arnold mochte für einige Ohren leicht dissonant klingen; am Ende war dem Bassposaunisten Marco Gomez aus den USA und seinen Mitspielern dicker Applaus beschieden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Traum vom Berufspiloten hat Lukas Zellin sich abgeschminkt. Aber den Traum vom Fliegen hat der Abiturient sich verwirklicht. Nach nur einem Jahr bestand er mit 17 im März 2017 die Privatpilotenlizenz PPL-A. "Ich durfte noch nicht Auto fahren, aber ein schon Flugzeug fliegen."

Sabine Nitschke 28.07.2018

Im Halbfinale des Kreispokals unterlag Verbandsligist SV Wasbek dem Oberligisten PSV Neumünster mit 0:2. In einem guten Spiel drückten trotz tropischer Temperaturen beide Teams aufs Tempo. SVW-Keeper Enno Beckmann bewahrte die Heimelf dabei mit etlichen Glanzparaden lange Zeit vor einem Rückstand.

27.07.2018
Neumünster Flugsportclub Neumünster - Antonov kommt zum Flugplatzfest

Flugplatzfest ist am letzten Wochenende im August beim Flugsport-Club Neumünster angesagt. Dafür haben sich prominente Gäste angesagt: Die Gastgeber erwarten Johann Root mit der Antonov An2 "Anuschka" aus Neustadt-Glewe und auch Claus Cordes aus Lübeck mit seinem Stieglitz-Doppeldecker.

Sabine Nitschke 27.07.2018