Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Schläger hatte 3,62 Promille
Lokales Neumünster Schläger hatte 3,62 Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 12.03.2019
Von Thorsten Geil
Luftbild vom Bahnhof in Neumünster Quelle: Ulf Dahl
Neumünster

Äußerliche Verletzungen waren bei dem 29-Jährigen nicht erkennbar, somit war kein Rettungswagen erforderlich, teilte die Bundespolizei mit. Der Vorfall ereignete sich Montagnachmittag.

Der Mann wurde schon gesucht

Der Schläger musste allerdings einen Alkoholtest machen; der ergab den stolzen Wert von 3,62 Promille. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen. Außerdem lagen drei Verfahren vor, weil der Mann gesucht wurde.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum dritten Mal lädt die Neumünsteraner Kult-Band Acoustic Gentlemen zum etwas anderen Tanz in den Mai ein. 2018 platzte das „KDW“ am Waschpohl mit 130 Gästen aus allen Nähten, und zahlreiche Besucher mussten wegen drohender Überfüllung abgewiesen werden. Dieses Mal läuft es anders.

Thorsten Geil 12.03.2019

„Das hat das Haus noch nicht gesehen!“ Auch am Tag nach der Vernissage ist Brigitte Gerisch noch überwältigt vom Besucheransturm auf die Herbert-Gerisch-Stiftung. 785 Besucher kamen zur Ausstellungseröffnung „Multissimo – Multiple Art und Serielle Kunst“, die bis zum 21. April zu sehen ist.

Susanne Wittorf 12.03.2019

Es ist ein heißes Eisen, aber irgendjemand muss es anfassen. So denken die Sozialdemokraten über den starken Zuzug von Menschen aus Bulgarien und Rumänien nach Neumünster. „Für die neuen Mitbürger und für die Einheimischen gibt es einige Probleme, um die wir uns kümmern müssen“, sagen sie.

Thorsten Geil 12.03.2019