Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster 15-Jähriger verletzt Schüler mit Messer
Lokales Neumünster 15-Jähriger verletzt Schüler mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 18.05.2018
Ein Schüler wurde in Neumünster bei einem Streit mit einem Messer verletzt. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Neumünster

Wie die Polizei Neumünster am Nachmittag mitteilte, gerieten um 8.30 Uhr zwei Schüler im Bereich Luisenstraße/Goebenplatz unmittelbar vor der  Wilhelm-Tanck-Schule in Neumünster körperlich aneinander. Dabei stach der 15-jährige dem 18-jährigen mit einem Messer in den Oberschenkel.

Der 18-Jährige kam zur Behandlung in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster. Der 15-Jährige wurde  vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei Neumünster überstellt, die die weiteren Ermittlungen übernahm.

Hintergrund der Auseinandersetzung dürften schon länger schwelende Streitigkeiten gewesen sein. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben. Der 15-Jährige aus Neumünster wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.   

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Neumünster Kommunaler Ordnungsdienst - Hund aus überhitztem Auto gerettet

Als Retter in der Not haben sich die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt erwiesen. Sie retteten ein Hündchen aus einem überhitzten Auto. Das Tier kämpfte sichtbar gegen die steigende Hitze in dem Fahrzeug an.

Thorsten Geil 17.05.2018

Die Hospiz-Initiative Neumünster hat nach zwei Abgängen aus Schlüsselpositionen schnell gehandelt und Nachfolger gefunden. Der Vorsitzende Günter Humpe-Waßmuth und seine Stellvertreterin Gabriele Semrau stellten Julia Hertz-Kleptow und Klaus Selck als neue Mitglieder im Team vor.

Thorsten Geil 17.05.2018

Am Dienstag kam es gegen 12.50 Uhr in Neumünster mitten in der Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem angetrunkenen Afghanen (18 Jahre alt) und einer Gruppe junger Syrer (zwischen 21 und 16 Jahren alt). Es gab eine wüste Prügelei.

Thorsten Geil 16.05.2018
Anzeige