15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neubau der Schule Einfeld ist geschafft

11-Millionen-Projekt Neubau der Schule Einfeld ist geschafft

Drei Jahre Schulneubau bei laufendem Betrieb sind keine Kleinigkeit. Die Schule Einfeld hat das 11-Millionen-Euro-Projekt jetzt hinter sich. In der kommenden Woche beziehen auch die Gemeinschaftsschüler ihre neuen Klassenräume in Neumünsters nördlichem Stadtteil.

Voriger Artikel
Die Schmuckstücke der Landstraße
Nächster Artikel
Autobahnbrücke wird wieder gesperrt

Die neuen Pulte und Stühle für die Lehrer sind da: Gunhild Cordts und Berthold Heitker packten fürs Foto mit an.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. Arbeitsgruppenleiter Berthold Heitker aus dem Fachdienst Zentrale Gebäudewirtschaft ist zufrieden, dass die Großbaustelle an der Einfelder Straße in die Schlussrunde geht. Alles hatte vor mehr als vier Jahren begonnen, als eine Überprüfung mangelnde Statik für die Dächer einiger Pavillonklassen-Trakte ergeben hatte und die Politik sich schließlich zu dem teuren Rundumschlag durchrang. Zuerst waren mit einem Aufwand von zwei Millionen Euro die Verwaltung und der Fachklassentrakt saniert worden.

Der Umzug wird am 25. April zum Projekttag für die Einfelder Schüler

Im November 2016 war mit dem Drei-Millionen-Euro-Neubau der Grundschule begonnen worden, in die ein Jahr später die 230 "Kleinen" einziehen konnten und sogar bei der naturnahen Gestaltung ihrer Außenanlagen mitwirken durften. Am 25. April steht im Rahmen eines Projekttages nun der Umzug der 400 Pennäler der weiterführen Schule in ihre neuen Klassenräume an. "Am wichtigsten war uns, dass die Kleinen von der Container-Lösung verschont blieben. Diese Konservendosen haben Temperaturen von eiskalt bis Sauna zu bieten", weiß Schulleiterin Gunhild Cordts aus eigener Erfahrung.

14 Klassenräume der Gemeinschaftsschule haben Eicheböden

"21 000 Kubikmeter umbauter Raum sind neu geschaffen worden. Die Grundschule verfügt über eine Nutzfläche von 1450 Quadratmetern, die Gemeinschaftsschule über 2750 und Verwaltung und Fachklassentrakt über 2075 Quadratmeter", rechnete Heitker vor. Zur Ausstattung der 14 Klassenräume der Gemeinschaftsschule gehören Fußböden aus zweieinhalb Zentimeter starker geölter Massiveiche, die alle acht bis zehn Jahre abgeschliffen werden, Tageslicht gesteuerte LED-Leuchten und Fenster, die sich je nach CO2-Gehalt der Luft im Raum von selbst öffnen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neumünster 2/3