Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Neuer Kunstrasenplatz steht im Fokus
Lokales Neumünster Neuer Kunstrasenplatz steht im Fokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 20.06.2018
Von Sabine Nitschke
Dieser Kunstrasenplatz ist „auf und alle“: Ausschussvorsitzender Bernd Delfs mit den Flickenteppich-Relikten. Quelle: Sabine Nitschke
Anzeige
Neumünster

Das vorhandene Kunststoffrasen-Spielfeld ist 20 Jahre alt und in einem dermaßen schlechten Zustand, dass Spielbetrieb auf ihm bereits seit Jahren nicht mehr stattfindet. Trotz intensiver Pflege der witterungsempfindlichen Rasenplätze rechten deren Kapazitäten nicvht mehr aus; zahlreiche Trainingseinheiten und Punktspiele mussten ausfallen.

Zusage des Innenministeriums im Mai

"Deshalb haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um in den Genuss der Spielfeld- und Laufbahnförderrichtlinie zu kommen", erinnerte Sportausschussvorsitzender Bernd Delfs. Am 4. Mai traf endlich die Zusage aus dem Innenministerium ein. Nach Planung des Kieler Büros Siller bleibt es bei dem alten Maß von 65 mal 100 Metern, so dass Trainings- als auch Punktspielbetrieb möglich ist.

Neue Spielerkabinen sind auch in Planung

Bei der Trainingsbeleuchtung mit sechs Masten und acht Flutern soll es laut Planung bleiben. Mobile Großspielfeldtore sollen dafür sorgen, dass die Abnutzung der Spieloberfläche im Trainingsbetrieb gesteuert werden kann. Mobile Jugendtore sind vorhanden. In der Planung sind auch zwei Spielerkabinen an der Längsseite für Punktspiele berücksichtigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur durch die Vollbremsung einer Arbeits-Lok konnte am Mittwoch in Neumünster ein Unfall mit einem Mann im Bahngleis auf der Strecke Neumünster-Hamburg verhindert werden.

Sabine Nitschke 20.06.2018

Der Appell aus der Verwaltung an die Politik ist unüberhörbar: Das Projekt Kulturteil, mit dem in Neumünster seit 2014 mehr als 11.800 Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrem sozialen und finanziellen Hintergrund eine kulturelle Teilhabe ermöglicht wurde, soll weitergeführt werden.

Sabine Nitschke 20.06.2018

Wegen Diebstahls einer DVD in einem Geschäft für Erotik-Artikel am Bahnhof Neumünster muss sich jetzt ein 77-Jähriger verantworten.

Sabine Nitschke 19.06.2018
Anzeige