Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Vertrag mit Tierheim Wasbek verlängert
Lokales Neumünster Vertrag mit Tierheim Wasbek verlängert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 02.08.2018
Von Sabine Nitschke
Maria Hilse (links) mit Kätzchen und Karen Bruckmann mit einer 2-Kilo-Dose Muttermilchersatz-Pulver, die 46 Euro kostet. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

"Wir arbeiten gut mit dem Tierheim Wasbek zusammen", sagte Stadtsprecher Stephan Beitz. Fundtiere aus dem Stadtgebiet kommen ins Tierheim nach Wasbek, in erster Linie Katzen und Kaninchen. Hunde kommen dort vorübergehend bis zu einer Woche unter, werden dann ins Kieler Heim Uhlenkrog oder auch in das Tierheim Tensbüttel im Kreis Dithmarschen gebracht. "Wir haben den Vertrag gerne angenommen und werden weiterhin vollen Einsatz im Tierschutz leisten", versicherte Bianca Schenk, Vorsitzende von Tierheim und Tierschutzverein Wasbek, dem 60 Mitglieder angehören.

Mit rund 40 Kommunen und Ämtern aus der Umgebung wie dem Amt Nortorfer Land hat der Verein mittlerweile Verträge abgeschlossen. In dem Tierheim wurden seit Inbetriebnahme 409 Vierbeiner in Obhut genommen, davon 241 in diesem Jahr. Aus der Stadt Neumünster kamen allein 284 Tiere, sagt Schenk.

Auf Dauer möchte Neumünster wieder eine Unterbringung von Fundtieren auf eigenem Terrain haben möchte. Für die Unterbringung von Fundtieren zahlt Neumünster derzeit im Jahr 67000 Euro; 64000 davon gehen an das Tierheim nach Wasbek. Die Fraktionsvorsitzenden Gerd Kühl (CDU) und Volker Andresen (SPD) hatten sich dafür ausgesprochen, dem Tierschutzverein Neumünster eine neue Chance zu geben.

Der hat bereits einen Antrag auf Erlaubnis zum Betrieb eines Tierheims gestellt; das Genehmigungsverfahren läuft. Beim letztren Ortstermin mit einer Amtsveterinärin vort den Ferien hatte der Tierschutzverein noch nicht alle Auflagen erfüllt. Dessen Vorsitzende Dr. Stephanie Uhde wollte sich auf Anfrage zu einem Sachstand nicht äußern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es grenzt an falsche Bescheidenheit, wenn die Neumünsteraner Kult-Band The Butlers am kommenden Sonnabend ihren 30. Geburtstag feiert, denn eigentlich ist die Truppe schon viel älter. Gegründet wurden die Butlers nämlich schon als Schülerband im Jahre 1964. Achim Schultz ist von Anfang an dabei.

Thorsten Geil 01.08.2018

Sommerpause gibt es im Gerisch Skulpturenpark nicht, sondern volles Programm. Dazu gehören Scherenschnitt, Bilder von Piet Henning, noch bis zum 19. August moderne Kunst von Tjrk Douglas Beer und ganz großes Kino mit "Die Frau in Gold" und anschließendem Umtrunk in der Zebra-Bar.

Sabine Nitschke 01.08.2018

Die Sanierung der angeschlagenen Stadtwerke Neumünster kommt nach Einschätzung der Geschäftsführer Tino Schmelzle und Thomas Junker voran. „Die SWN haben aber noch einen steinigen Weg vor sich“, erklärten sie. Die Situation sei schwierig, ihre Strategie gehe aber auf – auch dank der Belegschaft.

Thorsten Geil 01.08.2018