Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Gildenschießturm wurde renoviert
Lokales Neumünster Gildenschießturm wurde renoviert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 09.09.2018
Von Frida Kammerer
Zusammen haben sie einen neuen Gildenschießturm auf die Beine gestellt (v.r.): Andreas Clausen, Verena Kaspari, Rainer Bouss, Jens-Eric von Düsterlho, Philipp Oldehus, Ulf-Christian Mahlo und Anna Wiatrok. Quelle: Frida Kammerer
Neumünster

Jährlich findet hier am Mittwoch nach Pfingsten, das Vogelschießen der beiden Neumünsteraner Gilden statt. Ulf-Christian Mahlo, Capitain der Bürgergilde, schloss sich Verena Kaspari an: „Ich bin begeistert, wie schnell und zügig die Renovierung ging.“ Der Turm besteht nun nicht mehr aus Holz, sondern aus Cedan-Platten, einer Art wasserfester Betonmischung, die viel leichter sind als reine Betonplatten. Von den alten Stützpfeilern ist nur der Balken in der Mitte stehen geblieben.

Vom Turm führt eine Rutsche auf den Spielplatz

Der Turm ist jetzt komplett jägergrün „und passt sich gut in die Umgebung des Tierparks ein“, betonte Jens-Eric von Düsterlho, König der Bürgergilde. Eine stahlverzinkte Treppe auf der linken Seite führt in das obere Geschoss des Turms, von dem die ebenfalls stahlverzinkte Rutsche des Spielplatzes abgeht. Besonders das zweite, tiefere Geländer freut Verena Kaspari: „Wenn die Kinder da hoch rennen – die gehen ja nicht, die rennen – dann ist das schon sicherer so.“ Der Boden besteht nicht mehr aus Holzdielen, sondern wurde gepflastert. „Beim Schießen sind die Patronenhülsen früher immer zwischen die Bodenbretter gefallen“, erklärte Kaspari.

Der Boden wurde von Tierpark-Mitarbeitern gepflastert. Die anderen Arbeiten, wie die Treppe und die Rutsche bauen oder das Dach neu decken, haben die Firmen Andreas Clausen und Niels Arne Thullesen übernommen.

Mehr als 26.000 Euro hat die Renovierung insgesamt gekostet. 10.000 Euro hat die VR Bank Neumünster gespendet, einen weiteren großen Teil spendeten Gildebrüder, und den Rest legten die Gilden aus der Gildenkasse dazu. „Wir sind sehr froh, dass wir dem Tierpark bei diesem wichtigen Bau helfen durften“, sagte Philipp Oldehus, Kapitän der altehrwürdigen Jacoby-Bürgergilde.

Ebenfalls renoviert wird die Zooschule, die gleich neben dem Schießturm der Gilden steht. Verena Kaspari freute sich, dass diese „ebenfalls essenzielle Stätte“ einen neuen Anstrich bekommt. „Ich hoffe, er wird uns alle überleben“, sagte die Tierpark-Chefin über den fertigen Schießturm. „In meiner Amtszeit will ich daran nicht mehr ruckeln.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Neumünster hat am Sonnabend das Update eröffnet, das neue Innovations- und Kompetenzzentrum von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung. Viele Besucher ließen sich in die neue digitale Welt entführen, die im Haus der Sparkasse Südholstein an der Kieler Straße 1 entstanden ist.

Thorsten Geil 08.09.2018

Die Abdeckung der Deponie im SWN-Wertstoffzentrum in Wittorferfeld in Neumünster ist fertig. 34.000 Kubikmeter Mergel wurden in einer 30 Zentimeter starken Schicht auf den Nord-, West- und Südböschungen ausgebracht und verdichtet.

Frida Kammerer 08.09.2018

Zur Unterstützung bei der Apfelernte, die am Sonnabend, 15. September, beginnt, setzt der Verein Alte Obstwiese wieder auf freiwillige Helfer. Die sind ab 10 Uhr auf der Obstwiese an der Kieler Straße 515 willkommen – außerdem am 13. Oktober und 3. November.

Sabine Nitschke 07.09.2018