Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Zug bremste: Mann saß an Bahnsteigkante
Lokales Neumünster Zug bremste: Mann saß an Bahnsteigkante
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 11.03.2019
Die Bundespolizei hatte am Bahnhof in Neumünster am Wochenende einiges zu tun. Quelle: Ulf Dahl
Neumünster

Ein Lokführer hat am Sonntag in Neumünster eine Schnellbremsung einleiten müssen, da ein stark alkoholisierter und abwesend wirkender Mann auf der Bahnsteigkante gesessen hatte. Scheinhar nahm der Mann den herannahenden IC aus Dänemark trotz mehrfacher Pfeifsignale nicht wahr. Er hatte Glück: Der Zug kam auf Grund seiner bereits verminderten Geschwindigkeit fünf Meter vor ihm zum Stehen. Verletzt wurde deshalb niemand.

Laut Bundespolizei ergab der Atemalkoholtest einen Promillewert von 2,93. Aufgrund seines Zustands wurde der 36-Jährige in Begleitung von Bundespolizisten ins Krankenhaus gebracht. Er muss mit einem Strafverfahren wegen gefährlichem Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.

Zwei 15-Jährige am Bahnhof Neumünster festgenommen

Am Wochenende stellten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster zudem noch zwei 15-jährige Jugendliche fest. Ermittlungen ergaben, dass die Mädchen bereits zur Fahndung ausgeschrieben waren. Sie galten als vermisst und wurden durch die Beamten in Obhut genommen.

Ein 21-Jähriger, der die Bahngleise in Neumünster verbotenerweise überquerte muss mit einer Anzeige rechnen.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Wir spielen, Sie singen“, forderte Bandleader Christoph Rohlfing das Publikum freudestrahlend auf. Als eine von zehn Darbietungen sorgte seine Bratzband am Sonnabendnachmittag für ordentlich Stimmung im ersten Drittel von „Neumünster singt und spielt“.

Susanne Wittorf 10.03.2019

Die Feuerwehr in Neumünster hat am Freitagnachmittag einen Küchenbrand gelöscht. Nachbarn waren gegen 16.20 Uhr durch einen Rauchmelder aufmerksam geworden und hatten die Einsatzkräfte gerufen. Verletzt wurde nach Polizeiangaben vom Sonntag niemand.

10.03.2019

Höheren Besuch kann es nicht geben: Frank-Walter Steinmeier ist am Freitag zu Besuch in Neumünster - zum ersten Mal gibt sich hier ein Bundespräsident die Ehre. Vor dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt schlenderte er über den Wochenmarkt. Die Besucher erlebten ein entspanntes Staatsoberhaupt.

Thorsten Geil 08.03.2019