Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nord-Ostsee-Kanal Mega-Jacht von der Stange
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Mega-Jacht von der Stange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 18.12.2017

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest wird in dieser Woche ein 74 Meter langer Neubau überführt. Die Jacht gehört zum Typ „Limited Edition 242“ von Amels, der in Serie für Auftraggeber in aller Welt gebaut wird. Am Montag passierte der vierte Neubau dieser Klasse den Nord-Ostsee-Kanal. Der dänische Schlepper „Vitus“ bringt den Jachtrohbau zur Nordsee.

Im Nord-Ostsee-Kanal unterstützt dabei der Kieler Schlepper „NOK1“ der Reederei Küstendienst den Schleppzug. Im nächsten Jahr wird Amels noch vier weitere Rümpfe aus Polen via Kanal zur Nordsee überführen. Die Jachten der Klasse „Limited Edition 242“ sind inzwischen das Flaggschiff der Mittelklasse-Jachten bei Amels.

Die 1790 BRZ großen Neubauten sollen von der niederländischen Werft in den kommenden Jahren weiter in Serie gebaut werden. Eine Jacht dieses Typs ist nach drei Jahren Bauzeit mit einem Listenpreis von 96 Millionen Euro knapp unter der Marke von 100 Millionen Euro lieferbar. Diese Luxusschiffe haben sechs Kabinen für zwölf Passagiere. Die Besatzung besteht aus 19 Crewmitgliedern.

Von Behling Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Nord-Ostsee-Kanal ist nahe Dückerswisch ein Teil der durch den Regen aufgeweichten Kanalböschung weggerutscht und mitsamt eines Weges im Kanal versunken. Als Ursache wird auch der starke Regen der vergangenen Wochen vermutet.

Frank Behling 14.12.2017

Der holländische Tanker „Cardissa“ hat am Mittwoch erstmals den Nord-Ostsee-Kanal passiert. Der Neubau der Reederei Shell soll die Schifffahrt mit dem Treibstoff LNG versorgen.

Frank Behling 14.12.2017

Das Containerschiff "Jork Ruler" ist am Mittwochabend gegen das Mauerwerk der Schleuse in Brunsbüttel gefahren. Laut Polizei entstanden Schäden sowohl am Schiff und dem Bauwerk.

07.12.2017
Anzeige