Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nord-Ostsee-Kanal Sturm: Mit Schlepper durch den Kanal
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Sturm: Mit Schlepper durch den Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 22.09.2018
Von Frank Behling
Die „Pacific Princess“ fuhr mit dem Schlepper "Stein" durch den Nord-Ostsee-Kanal. Quelle: Frank Behling
Rendsburg

Der starke Wind kann Kreuzfahrer nicht stoppen. Für die Passage des Nord-Ostsee-Kanals orderte der Kapitän der „Pacific Princess“ am Sonnabend aus Sicherheitsgründen einen Schlepper. Die „Stein“ begleitete das 181 Meter lange Schiff daraufhin von Kiel nach Brunsbüttel.

In der Weiche Schülp bei Rendsburg musste die „Stein“ bei einer starken Regenfront mit Windböen auch zupacken und das große Passagierschiff auf Kurs halten. Die „Pacific Princess“ der US-Reederei Princess Cruises befindet sich auf der Reise von Stockholm nach Amsterdam.

Noch eine Kanalpassage für die „Pacific Princess“ 

Das Schiff „Pacific Princess“ absolviert gerade die vorletzte Kreuzfahrt in Nordeuropa 2018. Anfang Oktober wechselt die „Pacific Princess“ dann ins Mittelmeer. Die letzte Kanalpassage in diesem Jahr wird das Schiff am 3. Oktober antreten.  

Im Kieler Hafen lief der Schiffsverkehr am Sonnabend trotz des starken Windes normal.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wartende Schiffe vor maroden Schleusen - lange hat sich Deutschland mit dem Nord-Ostsee-Kanal blamiert. Endlich läuft die Modernisierung der am meisten befahrenen künstlichen Seeschifffahrtsstraße der Welt. Verzögerungen haben auch mit Kreuzottern und Fledermäusen zu tun.

17.09.2018

Der Nord-Ostsee-Kanal sollte in diesem Jahr eigentlich wieder auf Kurs kommen. Doch die Bilanz der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt für das erste Halbjahr bedeutet erneut einen Dämpfer. Die Verkehrszahlen sind demnach deutlich eingebrochen. Makler fordern den zügigen Kanalausbau.

Frank Behling 29.08.2018

Der Austausch der Dalben in den Weichen des Nord-Ostsee-Kanals ist abgeschlossen. Die letzten Rammschläge in den Weichen Breiholz und Oldenbüttel seien erledigt, teilte die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) am Montag mit.

13.08.2018