Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nord-Ostsee-Kanal Schiffsscheiben für Luxusliner „Spectrum of the Seas“
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Schiffsscheiben für Luxusliner „Spectrum of the Seas“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 12.05.2018
Von Frank Behling
Daraus wird einmal die „Spectrum of the Seas“. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Bestimmt sind die Teile für den Neubau „Spectrum of the Seas“. Das 347 Meter lange Schiff soll von der Meyer-Werft im Frühjahr 2019 an die US-Reederei Royal Caribbean international übergeben werden. Gebaut wurden die beiden Sektionen auf einer Werft in Polen. Die Überführung von der Ostsee zur Ems erfolgt auf einem Schwerlast-Ponton, der von zwei Schleppern gezogen wird.
Das Schiff „Spectrum of the Seas“ mit der Baunummer S.700 soll laut der Meyer-Werft eine Vermessung von 168.666 BRZ haben und in rund 2000 Kabinen für etwa 4.200 Passagiere Platz bieten.

Die „Spectrum of the Seas“ ist das vierte Schiff der „Quantum“-Serie für Royal Caribbean aus Papenburg. Die  Schwesterschiffe „Quantum of the Seas“,  „Anthem of the Seas“ und „Ovation of the Seas“ wurden im Herbst 2014, im Frühjahr 2015 und im Frühjahr 2016 an die Reederei abgeliefert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Schiff ist in der Nacht zum Sonntag mit der Großen Nordschleuse in Brunsbüttel kollidiert. Das Schiff blieb laut Polizei unversehrt. An der Schleusenmauer entstand indes ein Schaden.

07.05.2018

Eine Computerpanne sorgte seit dem frühen Mittwochmorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Gegen 4 Uhr war das Datenverarbeitungssystem für die Verkehrsüberwachung in Brunsbüttel ausgefallen. Seit 13 Uhr ist die Schleuse wieder frei für den Schiffsverkehr.

02.05.2018

Die langen Wartezeiten vor den Schleusen behindern auch am Montag die Schifffahrt. Die Wartezeiten für einen Platz in einer der Schleusen in Brunsbüttel oder Kiel-Holtenau lagen am Montagmorgen immer noch bei bis zu sechs Stunden.

23.04.2018
Anzeige