5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Eutin öffnet Angebot auch für Plöner

Aktion "Heimschläfer" Eutin öffnet Angebot auch für Plöner

Nur acht Partien hatten im März 2017 die von der Tourist-Info Eutin initiierte Aktion „Heimschläfer“ genutzt, um zum halben Zimmerpreis eines der drei teilnehmenden Eutiner Hotels kennenzulernen. Dennoch, die Aktion wird im März 2018 fortgesetzt. Jetzt dürfen auch Plöner und Malenter mitmachen.

Voriger Artikel
Hathats Debüt Lichtblick für Eutin 08
Nächster Artikel
Strecke Sierksdorf und Neustadt gesperrt

Bianca Lemke (von links), Burkhard Ohlmann, Per Köster und Christine Urban starten im März zum zweiten Mal ihre Aktion „Heimschläfer“. Neben den Eutinern dürfen jetzt auch Plöner und Malenter mitmachen.

Quelle: Sandra Brinkmann

Eutin. Die gleichen drei der fünf Eutiner Hotels sind wieder mit von der Partie:„Alte Straßenmeisterei, Rigoletto und Seeschloss am Kellersee. Einheimische können dort vom 1. bis 28. März für maximal zwei aufeinander folgende Übernachtungen zum halben Zimmerpreis schlafen. Für Frühstück wird der Normalpreis fällig. Diesmal ist der Aktionszeitraum wegen Ostern ein paar Tage kürzer. Gebucht wird direkt im Hotel. Eintrittskarte ist der Personalausweis mit Wohnadresse in einem bestimmten Postleitzahlenbereich. Im vergangenen Jahr war es nur „23701“ (Eutin). Jetzt kommen „23714“, „23715“, 23717“ und „24306“ dazu – Plön, Malente, Bösdorf, Bosau, Süsel, Kasseedorf, Kirchnüchel, Lebrade, Rathjensdorf und Wittmoldt.

Das Hotel-Angebot der Stadt Eutin bekannter machen, war und ist ein Ziel der Aktion. Oft habe man erlebt, dass die Eutiner selbst auf Nachfrage kaum Unterkunftsbetriebe in ihrer Stadt nennen konnten, erklärt Per Köster, Geschäftsführer der Tourist-Info. Außerdem wünscht man sich zusätzliche Kunden aus Ort und Region, die beispielsweise ihren Familienbesuch im Hotelbett statt auf der Couch unterbringen oder sich auch selbst eine kleine Auszeit ohne langen Anfahrtsweg gönnen. Abgeguckt haben sich die Eutiner diese Werbe-Offensive für die Nebensaison von Städten wie Kiel. Dort gibt es den „Bettenwechsel“.

Die Resonanz in Eutin im Startjahr sei „sehr steigerungsfähig“ gewesen, räumt Hotelier Burkhard Ohlmann (Seeschloss am Kellersee) mit Blick auf die Nutzerzahlen ein. „Aber“, so Christine Urban (Alte Straßenmeisterei), „wir verzeichnen jetzt verstärkter Eutiner, die Verwandte einmieten.“ Bianca Lemke (Rigoletto): „Die Werbewirksamkeit war da.“ Das habe sich vor allem in der Folgezeit nach der Aktion bemerkbar gemacht.

Kontakt: Hotel Alte Straßenmeisterei (Tel. 04521/778810, info@eut-in-hotel.de), Hotel Rigoletto (Tel. 04521/70966, hotel.rigoletto@t-online.de), Hotel Seeschloss am Kellersee (Tel. 04521/8050, info@seeschloss-eutin.de).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sandra Brinkmann
Redaktion Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Ostholstein 2/3