Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Bayer stirbt auf dem Weg nach Fehmarn
Lokales Ostholstein Bayer stirbt auf dem Weg nach Fehmarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 31.07.2018
Ein Mann geriet aus ungeklärten Ursachen auf die Gegenfahrbahn.  Quelle: Ulf Dahl
Großenbrode

Der 50-jährige Mann aus Bayern befand sich allein im Fahrzeug.

Aus bisher nicht bekannten Gründen geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und touchierte zunächst einen Klein-Lkw mit Ostholsteiner Kennzeichen und dann einen dahinter fahrenden Sattelzug mit Auflieger. Drei dem Sattelzug folgende Pkw konnten nach rechts ausweichen, bevor der 50-Jährige nach links von der Fahrbahn abkam und in einem Knick zum Stehen kam.

Fahrer starb noch am Unfallort

Die vor Ort eingesetzten Rettungskräfte konnten dem Fahrzeugführer des VW nicht mehr helfen. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Die Bundesstraße 207 war für zirka drei Stunden voll gesperrt. 

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlimmes Ende einer Einsatzfahrt. Bei einem Ausweichmanöver verunglückte am Montag bei Großenbrode ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Heiligenhafen. Alle acht Feuerwehrleute wurden dabei verletzt - einige sogar schwer.

Frank Behling 30.07.2018

Ein Brand in einer Scheune zur Getreidetrocknung in Göhl (Kreis Ostholstein) hat am Sonntag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

29.07.2018

Beim internationalen Triple Ultra Triathlon in Lensahn (Kreis Ostholstein) ist am Nachmittag Robert Karas aus Polen mit 30:48:57 Stunden als Erster durchs Ziel gelaufen. Weltrekord! Acht Teilnehmer mussten den Triple Ultra Triathlon abbrechen.

28.07.2018