Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Unfall! Frau fuhr mit 2,08 Promille Rad
Lokales Ostholstein Unfall! Frau fuhr mit 2,08 Promille Rad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 29.06.2018
Eine Frau verletzte sich in Eutin schwer. Sie fuhr betrunken mit dem Fahrrad. Quelle: Ulf Dahl
Eutin

Gegen 1.45 Uhr wurde die Polizei in Eutin (Kreis Ostholstein) zu einem Unfall mit einer Radfahrerin in der Straße Quitschenbarg alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte versorgten Rettungskräfte bereits die 52-jährige Ostholsteinerin, die offensichtlich mit ihrem Fahrrad schwer gestürzt war.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die Frau mit ihrem Fahrrad den Quitschenbarg in Richtung der Wilhelm-Wisser-Straße in Eutin. Auf der abschüssigen Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihr Rad und stürzte auf die Fahrbahn. Aufgrund der durch den Sturz verursachten nicht unerheblichen Verletzungen wurde die Ostholsteinerin zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

2,08 Promillie kamen bei Test heraus

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten starken Atemalkoholgeruch bei der verletzten Frau fest. Ein freiwilliger Alkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht - die Ostholsteinerin war stark betrunken.

Das vorläufige Ergebnis des Tests belief sich auf 2,08 Promille. Daraufhin wurde ihr noch im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die 52-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gut eine Woche nach Eingang eines Briefs mit einer zunächst unbekannten Substanz beim Polizeirevier Heiligenhafen ist der mutmaßlich Absender ermittelt. Es handle sich um einen in Hamburg lebenden Mann. Er stehe im Verdacht, schon mehrere solcher Briefe an Polizeidienststellen geschickt zu haben.

28.06.2018

In der Turnhalle der Jugendherberge in Scharbeutz hat am Montagabend aus unbekannter Ursache ein Wäschetrockner gebrannt. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs befanden sich rund 300 Jugendliche in dem Gebäude. Verletzt wurde niemand.

25.06.2018

Ob Kneipenschlägerei oder Geiselnahme - in einem neuen Trainingszentrum kann Schleswig-Holsteins Polizei die Bewältigung solcher Einsätze unter realistischen Bedingungen üben. Jetzt ist die rund zehn Millionen Euro teure Anlage der Landespolizei in Eutin (Kreis Ostholstein) eröffnet.

25.06.2018