Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein 91-Jähriger fährt mit Auto in Reitergruppe
Lokales Ostholstein 91-Jähriger fährt mit Auto in Reitergruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 12.12.2018
Die Polizei meldete einen Unfall, bei dem eine Reitergruppe und ein 91-jähriger Autofahrer beteiligt waren (Symbolfoto). Quelle: Carsten Rehder/dpa
Lensterstrand

Bei einem Unfall in Lensterstrand sind eine 14-jährige Reiterin und ihr Pferd angefahren und über die Motorhaube hinweg auf den Fahrbahnrand geschleudert worden. Das Mädchen wurde schwer verletzt, Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Das Pferd erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen.

Sechs Frauen ritten gemeinsam aus

Der Unfall, den die Polizei erst am Mittwoch meldete, ereignete sich bereits am Montag. Ein 91-jähriger Ostholsteiner war gegen 11 Uhr auf dem Lenster Weg aus Richtung Lenste kommend in Richtung Lensterstrand unterwegs. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der Mann mit seinem Golf ungebremst in die Gruppe aus sechs Reiterinnen, die am rechten Fahrbahnrand in die gleiche Richtung unterwegs waren. Möglicherweise ist er von der tief stehenden Sonne geblendet worden, sodass er die Reiter übersah. Bei dem Aufprall wurde das letzte Pferd der Gruppe mit seiner Reiterin weggeschleudert. Ein weiteres Pferd scheute aufgrund des Unfalls und warf eine 42-jährige Frau ab. Die übrigen Pferde und Reiterinnen blieben unverletzt.

Verletzte kamen ins Krankenhaus

Die beiden Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Der Golffahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Ein Tierarzt untersuchte das angefahrene Pferd an der Unfallstelle, gravierende Verletzungen stellte er nicht fest. Nach Angaben des Reitstallbesitzers erlitt es Prellungen an den Hinterbeinen und lahmt zurzeit.

RND/sas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Verkauf der Sana-Kliniken Ostholstein an den Klinikkonzern Ameos fürchten Beschäftigte um ihre Jobs und ihre soziale Absicherung. Die Gewerkschaft Verdi hat die Klinikmitarbeiter deshalb für Mittwoch zu einer Demonstration in Eutin aufgerufen.

11.12.2018

Insgesamt sieben Skelette und einen Schädel haben Archäologen am Strand auf Fehmarn ausgegraben. Die Überreste sollen mehrere 100 Jahre alt sein. Warum sie dort begraben wurden, ist unklar.

 
09.12.2018

Drei Fahrzeuge und zwei Carports brennen in der Straße „Zum Klützenberg“ komplett aus. Und ein weiterer PKW und Mülltüten werden angezündet. Brandstiftung gilt als offensichtlich, die Polizei ermittelt.

08.12.2018