Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Versuchter Raub endet in Klinik
Lokales Ostholstein Versuchter Raub endet in Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 23.02.2018
Wegen des Verdacht des Drogenmissbrauchs ordnete ein Richter eine Blutprobe bei dem Verdächtigen an. Quelle: Ulf Dahl
Oldenburg

Um 15.28 Uhr wurde der Polizei in Oldenburg mitgeteilt, dass es in einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße zu einem Überfall gekommen sein soll. Eine dunkel bekleidete, zirka 170 Zentimeter große Person mit Pudelmütze und Sonnenbrille sei mittlerweile in das Bahnhofsgebäude gelaufen. Nach dem Eintreffen der Funkwagenbesatzung der Polizeistation Oldenburg konnte die beschriebene Person um 15.35 Uhr auf dem Bahnsteig antreffen und festnehmen. Den Ermittlungen zufolge war der Mann im Flur des Wohnhauses an einen Besenstil gelangt, mit dem er einem Bewohner des Hauses gegenüber die Forderung von Geld unterstreichen wollte. Dieser wurde durch Abwehrreaktionen an der Hand verletzt, konnte dem Mann dann aber schließlich den Besenstiel entreißen. Nachdem der Beschuldigte dann noch eine weitere Wohnungstür eingetreten hatte, verließ er das Haus in Richtung Bahnhof, wobei er von einem anderen Hausbewohner fotografiert wurde. Dieser stellte der Polizei die Bilder zur Verfügung, sodass der Täter am Bahnhof identifiziert werden konnte. Aufgrund des Verdachts des Einflusses von Drogen ordnete ein Bereitschaftsrichter aus Lübeck die Entnahme einer Blutprobe an. Nach Rücksprache mit einer Amtsärztin aus Eutin brachten die Polizeibeamten den Mann im Anschluss in eine Klinik in Heiligenhafen.

Die weiteren Ermittlungen zum vorliegenden Fall der versuchten räuberischen Erpressung führen Beamte der Kriminalpolizeistelle Oldenburg.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hoffnung oder Frust? Das 1:2 in der Regionalliga Nord beim VfL Wolfsburg II war für Eutin 08 bereits die achte Niederlage im neunten Auswärtsspiel. Und dennoch: Vor dem Derby beim VfB Lübeck am Freitag um 19.30 Uhr auf der Lohmühle herrscht Optimismus im Lager der Ostholsteiner.

11.03.2018

Eutin 08 kassierte in der Regionalliga Nord beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg II eine 1:2-Niederlage. Erneut gab es keine Punkte, doch ein gutes Gefühl aufgrund der starken zweiten Halbzeit blieb. Vor 320 Zuschauern im AOK-Stadion boten die Ostholsteiner den Wölfen bis in die Schlussminute Paroli.

11.03.2018

Knapp einen Monat nach einem Überfall auf einen jungen Mann in Eutin hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Der 17-Jährige hat die Tat zugegeben und sitzt in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Montag mit.

11.03.2018
Anzeige