Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Prozess um unerlaubte Methadon-Abgabe
Lokales Ostholstein Prozess um unerlaubte Methadon-Abgabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 11.07.2018
Im Prozess um unerlaubte Methadon-Abgabe weisen Ärzte die Vorwürfe zurück. Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)
Lübeck

Die beiden Psychiater sollen zwischen 2011 und 2016 in einer Methadon-Praxis in den Räumen des Johanniter-Krankenhauses in Geesthacht im Kreis Herzogtum Lauenburg Methadon an Patienten abgeben haben, was eigentlich nur Apotheken erlaubt ist. Außerdem sollen sie den Patienten Methadon mit nach Hause gegeben haben, anstatt die Einnahme vor Ort zu überwachen. Die Verteidiger wiesen die Vorwürfe zu Prozessbeginn zurück und kündigten an, Freisprüche beantragen zu wollen. Einer der Angeklagten sagte aus, man habe mit einer Apotheke zusammengearbeitet, die den Ersatzstoff Methadon in die Ambulanz geliefert habe. 

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat auf der Hansühner Straße am Mönchneversdorfer See fünf Wildgänse überfahren und sie schwer verletzt zurück gelassen. Zwei Tiere starben an ihren Verletzungen kurz darauf am nahegelegenen See, drei Wildgänse verendeten auf der Fahrbahn. Die Polizei sucht Zeugen.

10.07.2018

Ein Senior aus Neustadt in Holstein hat sich auf einem Garagenvorplatz mit seinem eigenen Auto eingeklemmt. Er kam verletzt ins Krankenhaus.

10.07.2018

Vermutlich durch einen technischen Defekt brannte am Sonnabend eine Strohballenpresse auf einem Feld am Gut Waldshagen. Wegen bereits entstehender Brandnester durch den Funkenflug löste Bosaus Wehrführer Andreas Riemke Großalarm aus, um einen drohenden Flächenbrand im Keim ersticken zu können.

Dirk Schneider 07.07.2018