Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Vermisste Frau im Garten vergraben
Lokales Ostholstein Vermisste Frau im Garten vergraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 16.01.2018
Die Leiche der vermissten 41-Jährigen aus Scharbeutz wurde am Dienstag gefunden. Quelle: Zill, Beke
Scharbeutz

Der Sack wurde in die Gerichtsmedizin nach Lübeck gebracht, wo er geöffnet werden soll. Dort wurde festgestellt, dass der Leichnam der 41-Jährigen sich in dem Paket befand. Die Todesursache steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch nicht fest, die Untersuchungen dazu dauern an.

Zuvor hatten die Lübecker Nachrichten über den Fund berichtet

Die Frau wurde seit dem 29. Dezember vermisst. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie getötet wurde und verdächtigen den 39 Jahre alte Ehemann. Er sitzt seit Anfang Januar in Untersuchungshaft. Er bestreitet nach Angaben Hingsts, seine Frau getötet zu haben. 

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein Fußball-Regionalliga Nord - Eutin 08 mit Testspiel-Niederlage

Eutin 08 hat sein erstes Testspiel 2018 verloren. Gegen den Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08 unterlagen die Rosenstädter vor 125 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz am Waldeck mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte der Ex-Kieler Nico Empen bereits nach fünf Minuten.

15.01.2018

Weil ihm der Besuch seiner Freundin in einer Klinik in Heiligenhafen verweigert wurde, schlug ein Mann (41) eine Ärztin und die ihr zu Hilfe eilende Kollegin nieder. Ohne Erfolg durchsuchte er ihren Rucksack nach einem Generalschlüssel und beraubte sie. Seine Flucht endete in Polizeigewahrsam.

10.01.2018

Nach dem Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlags gegen einen Mann aus Scharbeutz (Kreis Ostholstein) fehlt von dessen Frau weiter jede Spur. „Es wird noch nach ihr gesucht“, sagte die Lübecker Oberstaatsanwältin Ulla Hingst am Mittwoch.

10.01.2018