Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Bohrung für Versorgungstunnel
Foto:  Ingenieur Arne Levsen in der Heikendorfer Startbaugrube: Mit einem Pressdruck von 950 Tonnen hat sich der Tunnelbohrer „Emmi“ durch den Grund der Förde vom Kieler Ost- zum Westufer gewühlt und einen Versorgungstunnel mit einem Innendurchmesser von 1,80 Metern freigelegt

Mit einem Pressdruck von 950 Tonnen hat sich die gewaltige Tunnelbohrmaschine „Emmi“ viel schneller als gedacht durch den Grund der Kieler Förde gewühlt. „Wir sind drei Wochen früher auf dem Kieler Westufer angekommen“, sagt Norbert Buchwald, Projektleiter des Abwasserzweckbandes (AZV) Ostufer Kieler Förde. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto: Umweltminister Robert Habeck, neben ihm Klaus Söntgerath (Bergamt), Hans-Herbert Pohl (Kreisausschuss) und Regine Niedermeier-Lange (Geologin).

Eigentlich waren sich in der Informationsveranstaltung zum Thema Fracking am Donnerstagabend in Schönberg ja alle einig, nur die kurzfristige Absage der an der umstrittenen Methode interessierten Unternehmen wurde unterschiedlich interpretiert. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto: Zu wenig Platz auf dem jetzigen Gelände: Das THW Preetz möchte gerne neben der neuen Kreisfeuerwehrzentrale bauen.

Das Technische Hilfswerk (THW) in Preetz soll vom 2015 startenden Bau- und Sanierungsprogramm des Bundes profitieren. Das teilte die SPD-Bundestagsabgeordnete Birgit Malecha-Nissen mit. „Der Neubau in Preetz ist überfällig“, erklärte sie. Doch eine Entscheidung zu einem Neubau sei noch nicht gefallen, relativierte THW-Landesgeschäftsführer Michael Labonte. Kostenpflichtiger Inhalt

Flüchtlinge in Selent
Foto: Obwohl sie vorher noch nie auf einem Fahrrad saßen, haben Hussien (von links), Berihu und Medhanie aus Eritrea das Radfahren in Selent schnell gelernt.

Fahrräder sind die absolute Ausnahme in ihrer Heimat. Mustafa Sayedahmed (31) und Ahmad Alhossin (24), Flüchtlinge aus Syrien, stiegen in Selent jetzt erstmals in den Sattel. Kostenpflichtiger Inhalt

Foto: Martin Henschen (28) leidet unter einer Zerebralparese. Der gelernte technische Produktdesigner fand einen Computerjob beim Jugendaufbauwerk in Plön.

Wenn die Computer beim Jugendaufbauwerk auf dem Plöner Koppelsberg einmal mucken, rufen die Mitarbeiter laut nach „Martin“. Dann ist Martin Henschen am Zuge. Mit dem Job als Assistent des Administrators ging für den 28-jährigen Preetzer ein Traum in Erfüllung. Er leidet unter einer Zerebralparese und hatte es schwer, einen Job zu finden. Kostenpflichtiger Inhalt

Gesundheitszentrum für Präventivmedizin
Foto: Voraussichtlich im Februar soll endlich mit dem Abriss des seit Jahren vor sich hinrottenden Schwimmbadgeländes in Hohwacht begonnen werden. Auf dieser Fläche und dem anschließenden Tennisplatzgelände könnte das geplante Gesundheitszentrum für Präventionsmedizin entstehen.

Von einem historischen Moment zu sprechen, wäre wohl doch etwas übertrieben, aber Neuland haben die Bürgermeister der Stadt Lütjenburg und der Gemeinde Hohwacht mit ihrer Vertragsunterzeichnung am Mittwoch auf jeden Fall beschritten. Beide Kommunen wollen für ein Projekt, dessen Strahlkraft sogar über die Region hinausreichen könnte, eng zusammenarbeiten. Das Ziel ist ein Gesundheitszentrum für Präventivmedizin, das in Hohwacht entstehen soll. Kostenpflichtiger Inhalt

Michael Koops im Interview
Foto: Der pensionierte Amtsdirektor in Freizeitkleidung: Michael Koops möchte sich nach eigenen Angaben in aller Ruhe eine Aufgabe suchen, bei der er seine langjährige Erfahrung einbringen kann.

Seit dem krankheitsbedingten Rückzug von Schrevenborns Amtsdirektor Michael Koops hat Mönkebergs Bürgermeister Jens Heinze kommissarisch die Leitung im Heikendorfer Rathaus übernommen. Im Gespräch mit unserer Zeitung blickt Koops jetzt auf seine Amtszeit zurück, macht sich Gedanken zu Fusionen und Kooperation und spricht über die Zukunft. Am Sonnabend wird Koops, der seit Anfang des Jahres offiziell im Ruhestand ist, bei einem Empfang in Heikendorf verabschiedet. Kostenpflichtiger Inhalt

16. Preetzer Kulturnacht
Foto: Susanne Stökl, Olaf Worm und Christina Bergers (von links) halten für die 16. Preetzer Kulturnacht die Zügel in der Hand.

Das heiß ersehnte Programm zur 16. Preetzer Kulturnacht steht. Alle 90 Veranstaltungen, die am Freitag, 20. Februar, ab 18 Uhr angeboten werden, sind in 7500 frisch gedruckten Flyern übersichtlich geordnet. Kostenpflichtiger Inhalt

1 2 3 4 ... 434
Anzeige
Goodgame Big Farm
Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! Züchten Sie Tiere, pflazen Sie Gemüse an und holen die Früchte Ihrer Ernte ein!

Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer!

Goodgame Empire
Kostenloses Strategiespiel Online: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt und bilden Sie Soldaten aus, mit deren Hilfe Sie neue Städte erobern. Allein oder mit anderen Mitspielern entwickeln Sie eine Strategie, um Herscher des gesamten Königreichs zu werden.

Kostenloses Strategiespiel: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt, bilden Sie Soldaten aus und erobern Städte.

Online-Sudoku
Online-Sudoku kostenlos

Mit unserem Online-Sudoku -Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online lösen.

Online-Kreuzworträtsel
Kreuzworträtsel kostenlos Online

Testen Sie Ihr Wissen und lösen unsere spannenden Kreuzworträtsel Online .


Top