Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Erstes E-Fahrzeug geht an den Start
Lokales Plön Erstes E-Fahrzeug geht an den Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.11.2018
Von Nadine Schättler
Holger Steen (Mitte) vom Amtsbetriebshof Schrevenborn zeigt den Bürgermeistern der drei Amtsgemeinden Gerd Radisch (links), Hilla Mersmann und Tade Peetz das neue E-Fahrzeug. Quelle: Nadine Schättler
Heikendorf

Der umweltfreundliche und abgasfreie Kleintransporter für rund 26.000 Euro löst den 16 Jahre alten Vorgänger mit Benzinmotor ab. Seine Reichweite beträgt gut 100 Kilometer. „Wir als Kommune leisten mit diesem Fahrzeug einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz und nehmen eine Vorbildfunktion ein, die Wirkung zeigen kann“, erklärte Amtsbetriebshofleiter Harald Rutz. Das klimafreundliche Projekt wird vom Bund belohnt: Das Amt Schrevenborn rechnet mit einem Zuschuss im vierstelligen Bereich aus entsprechenden Fördermitteln.

Flotte soll langfristig komplett umgestellt werden

Langfristig soll die weiße Flotte des Amtsbetriebshofes komplett auf E-Mobilität umgestellt werden. Doch die begrenzte Modellauswahl im gewerblichen E-Fahrzeugbereich erschwert derzeit noch das klimafreundliche Vorhaben.

Das Amt plant derweil weitere Projekte für eine positive CO2-Bilanz in drei amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Mönkeberg und Schönkirchen. Voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres sollen an jeweils zwei zentralen Standorten in allen drei Gemeinden Ladesäulen für Elektrofahrzeuge eingerichtet werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön St. Claren in Blekendorf - Ein Kauz, der neben Engeln schläft

Ein gefiederter Kirchgänger sorgte für einen besonderen Einsatz von Feuerwehr und Naturschutzbund (Nabu). Ein Waldkauz hatte sich ins Blekendorfer Gotteshaus verirrt und fand nicht wieder heraus. Mit Staubwedel, einer langen Leiter und wahrscheinlich auch Gottes Hilfe gelang die Rettung.

Hans-Jürgen Schekahn 21.11.2018
Plön Barrierefrei zur Behörde - Das Otto-Haack-Haus wird Bürgerbüro

Die Stadt bekommt ein barrierefreies Bürgerbüro außerhalb des Rathauses. Standort wird das Otto-Haack-Haus der Plöner Gewerblichen Baugenossenschaft in der Langen Straße 22 (ehemals Ernstings Family). Darauf hat sich diese Woche der Hauptausschuss geeinigt. Im Sommer soll es eröffnen.

Anja Rüstmann 21.11.2018
Plön Haushaltsberatungen - Plön will die Steuern erhöhen

3257200 Euro wird Plön 2019 vermutlich an Krediten aufnehmen müssen. Die Stadt ist weiter auf Fehlbetragsleistungen angewiesen und hat die Aufgabe, sich deutlich um Konsolidierung zu bemühen. Trotzdem ist die Wunschliste für den Haushalt 2019 lang. Deshalb sollen die Steuern erhöht werden.

Anja Rüstmann 21.11.2018