Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Chefreporterin der Plöner Redaktion
Lokales Plön Chefreporterin der Plöner Redaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 01.06.2018
Von Anja Rüstmann
Wechsel in der Redaktion Plön: Redaktionsleiter Ralph Böttcher geht in den Ruhestand, Kollegin Anja Rüstmann löst ihn ab. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Plön

„Jetzt werde ich die Zeitung nur noch lesen“, sagt Böttcher, der mehr als vier Jahrzehnte für die Kieler Nachrichten gearbeitet hat. Er war Schleswig-Holstein-Ressortleiter, Lokales-Kiel-Chef und leitete einige Jahre das Wochenendjournal.

Anja Rüstmann löst ihn ab. Die 52-Jährige ist seit fast 31 Jahren Redakteurin bei den Kieler Nachrichten. Zuletzt arbeitete sie als stellvertretende Ressortleiterin der Regionalausgabe Holsteiner Zeitung in der Redaktion Neumünster. „Ich freue mich, meinen Arbeitsplatz jetzt vor der Haustür zu haben“, sagt die Plönerin. Seit Jahresbeginn berichtete sie bereits aus der Kreisstadt Plön und dem Umland für die Ostholsteiner Zeitung. Jetzt ist sie Chefreporterin.

Die Chefreporterin ist unter Tel. 04522/741332 in der Redaktion der Kieler Nachrichten in Plön zu erreichen, per E-Mail: ostholsteinredaktion@kieler-nachrichten.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Stadtkirche Preetz - Sanierung in luftiger Höhe

Es knackt und knirscht im Holz. In 35 Metern Höhe sind die Zimmerleute dabei, die morschen Stellen im Kaiserstiel – dem tragenden Balken im Dachstuhl der Stadtkirche Preetz – mit Hammer und Säge zu entfernen. Dabei gibt es plötzlich eine Überraschung: Der Balken ist nicht so rott wie befürchtet.

Silke Rönnau 01.06.2018

Die Anlieger sind in Rage. Sie können nicht verstehen, was die Politik dazu bringt, für das Quartier Vogelberg/Rodomstorstraße einen Bebauungsplan aufstellen zu wollen. Nach dieser Entscheidung im Stadtentwicklungsausschuss beschloss die Ratsversammlung zudem eine Veränderungssperre für das Gebiet.

Anja Rüstmann 31.05.2018

Vor zwei Jahren wurde er als Weltneuheit vorgestellt, jetzt steht auch in Heikendorf ein Schlafstrandkorb, in dem Gäste eine oder zwei Nächte am Strand verbringen können. In Schleswig-Holstein gibt es insgesamt 16 Standorte dieser Körbe, Heikendorf ist der erste an der Kieler Förde.

Merle Schaack 31.05.2018
Anzeige