Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Niedrigster Juli-Wert seit Jahrzehnten
Lokales Plön Niedrigster Juli-Wert seit Jahrzehnten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 31.07.2018
Von Anja Rüstmann
Die Agenturen für Arbeit in Lübeck und Kiel haben die Zahlen für den Monat Juli bekannt gegeben.
Plön

Die Arbeitslosenquote im Kreis Plön lag im Juli bei 4,3 Prozent, im Kreis Ostholstein bei 4,6 Prozent. Im Vergleich mit dem vergangenen Jahr liefert der Juli aber Erfreuliches: Die Zahl ist deutlich niedriger. „Wir verzeichnen den niedrigsten Juli-Wert seit 36 Jahren“, sagt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck. Ähnliches hört man aus dem Kreis Plön: „Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,3 Prozent auf dem niedrigsten Stand in einem Juli seit Jahrzehnten und wurde zuletzt nur im Vormonat unterboten“, so Peter Garbrecht, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Kiel.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen im Kreis Plön liegt trotz saisonaler Einflüsse zum dritten Mal in Folge unter der 3000-er Marke. „Die Lage auf dem Plöner Arbeitsmarkt bleibt also trotz des saisonbedingten Anstiegs zum Vormonat im langfristigen Trend stabil, so Garbrecht.

Zum Monatsende Juli wurden im Kreis Plön 2859 Arbeitslose gezählt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Arbeitslosigkeit um 255 (minus 8,2 Prozent) zurück. 1130 Arbeitslose wurden von der Agentur für Arbeit betreut, 1729 vom Jobcenter. Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice sind im Juli 124 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet worden. Das sind 55 (oder 30,7 Prozent) weniger als im Juli 2017. „Wir bewegen uns weiterhin auf einem hohen Niveau“, so Garbrecht. Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibe im Kreis stabil. 214 Menschen wechselten im Juli direkt aus der Arbeitslosigkeit in Erwerbstätigkeit. Die Agentur für Arbeit registrierte 273 Arbeitslosenmeldungen im Juli.

Der Kreis Ostholstein meldet Ende Juli 4797 Arbeitslose. Im Bereich der Geschäftsstelle Eutin und Umgebung waren es 2362 Arbeitslose. Ihre Zahl stieg um 120 (5,4 Prozent) gegenüber dem Vormonat an und ging um 124 (5 Prozent) gegenüber dem Vorjahreswert zurück. In Eutin und Umgebung beträgt daher die Arbeitslosenquote 5,3 Prozent. Es meldeten sich 613 Personen arbeitslos, während gleichzeitig 496 ihre Arbeitslosigkeit beendeten. 142 neue Stellen wurden im Laufe des Monats angeboten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Preetzer Stadtkirche ist nach einem Jahr wieder komplett: Schon von weitem leuchten die goldene Kugel und der Wetterhahn vom Kirchturmdach. Am Dienstagmorgen wurde die Spitze von einem Kran nach oben gezogen und in luftiger Höhe von 35 Metern von Schmied Kurt Lange am Kaiserstiel befestigt.

Silke Rönnau 31.07.2018

Erst Ende Oktober war die Ortsdurchfahrt in Selent nach Kanalsanierungsarbeiten neu asphaltiert worden. Heute soll der Belag auf der Bundesstraße 202 an einer Stelle wieder hochgenommen werden. Grund ist ein Loch auf der Fahrbahn neben einem Gully.

Silke Rönnau 31.07.2018

Die Abkühlung muss warten: Am Sehlendorfer Strand in der Gemeinde Blekendorf (Kreis Plön) gilt am Dienstag seit 11 Uhr ein Badeverbot. Die Rettungsschwimmer der DLRG haben in der Ostsee einen Schwarm von Feuerquallen entdeckt.

Hans-Jürgen Schekahn 31.07.2018