Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Böschung brannte an der B502
Lokales Plön Böschung brannte an der B502
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 26.07.2018
Die Feuerwehr rückte zum Böschungsbrand an der B502 aus. Quelle: Jens Wolf/dpa
Heikendorf

Am Donnerstag gegen 15.25 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Altheikendorf, Neuheikendorf und Mönkeberg zur Bundesstraße 502 gerufen. Dort brannte kurz vor Ende des vierspurigen Ausbaus auf 100 m² Länge ein fünf Meter breiter Böschungsstreifen.

Das Feuer hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehrleute bereits durch den Wildschutzzaun in Richtung eines abgeernteten Feldes ausgebreitet. Mit dem Wasser aus den Tanks dreier Löschfahrzeuge wurde der Brand mit insgesamt vier C-Rohren bekämpft, weitere Löschfahrzeuge standen als Reserve bereit.

Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht, nach einer halben Stunde konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Der brandbetroffene Bereich wurde mit Wärmebildkameras nachkontrolliert und die Einsatzstelle anschließend an die Polizei übergeben.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die B 502 in Fahrtrichtung Laboe voll gesperrt, der Verkehr staute sich bis Schönkirchen zurück.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Eiszeitmuseum Lütjenburg - Ötzi und der Sand im Smartphone

Neun Jungforscher sind am Donnerstag im Rahmen der Kinder-Uni des Eiszeitmuseums Lütjenburg zusammengekommen, um sich auf die Spuren der Rohstoffe für die Smartphone-Herstellung zu begeben. Sie entdeckten Faszinierendes, Verstörendes - und lernten, was der Mann aus dem Eis mit Handys zu tun hat.

Marco Nehmer 26.07.2018

Die abgelaufene Saison in der Fußball-Verbandsliga Ost beendete der Dobersdorfer SV auf dem zehnten Tabellenplatz. Auffällig war jedoch, dass das Team von Trainer Thomas Matthies eine deutliche Diskrepanz in verschiedenen Statistiken an den Tag legte. Diese sollen fortan der Vergangenheit angehören.

26.07.2018

Für viele Plöner ist der Strand auf der Prinzeninsel die schönste Badestelle. Zwei Ferienwochen lang hielt das Prinzenbad mit dem Wetter aber nicht Schritt. Die Wachstation der DLRG war nicht besetzt, der Imbiss ist nicht geöffnet, der Müll stapelte sich. Jetzt könnte es sich zum Guten wenden.

Anja Rüstmann 25.07.2018