Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Künstler öffnen zum Sommeratelier
Lokales Plön Künstler öffnen zum Sommeratelier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.06.2018
Von Silke Rönnau
Isabel und Kurt Lange laden zum Sommeratelier in ihre Werkstätten in Bredeneek (Gemeinde Lehmkuhlen) ein, um ihre Arbeiten zu präsentieren. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Bredeneek

Zwei Frauen stehen auf dem Feld. Die Kleider, durch die der blaue Himmel hindurch scheint, wehen im Wind. Die beiden Skulpturen stammen von Isabel Lange. „Ich versuche, aus dem schweren Stahl etwas Leichtes, Bewegtes zu machen“, beschreibt die 54-Jährige ihre Arbeit. Sie habe schon immer künstlerisch gearbeitet, früher jedoch vorwiegend mit Silber und Gold. „Durch Kurt bin ich an das wunderbare Material Eisen gekommen.“

Reithalle am Schloss umgebaut

Vor rund 20 Jahren hat die gebürtige Berlinerin ihren Mann kennengelernt. „Vor 15 Jahren haben wir uns zusammengetan und die Werkstätten gegründet.“ Dafür bauten sie die ehemalige Reithalle in Bredeneek um. Kurt Lange hatte schon früh angefangen, als Schmiedemeister selbstständig zu arbeiten. Seine Werkstatt in Kiel führt inzwischen sein ältester Sohn weiter. In Bredeneek bildet der 61-Jährige drei Lehrlinge zum Metallbauer im Fachbereich Metallgestaltung aus, außerdem sind dort drei Gesellen tätig.

Kunst für Tore und Treppen

Am Wochenende wird auch das Schmiedefeuer brennen, um den Besuchern zu demonstrieren, wie gearbeitet wird. Gemeinsam haben sie unter anderem das Tor zum Botanischen Garten in Kiel entwickelt. „Das war schon ein Highlight“, meint Isabel Lange. „Man freut sich, wenn man merkt, dass man damit die Menschen erreicht.“ Gestaltet haben sie auch das Treppengeländer in der Klinik Preetz und den Pavillon des Sternenkinder-Grabfelds auf dem Preetzer Friedhof.

In den Ausstellungsräumen präsentieren auch verschiedene Gäste ihre Arbeiten. Darunter Isabel Langes Tochter Paula Koberstein, die in Berlin Modedesign studiert hat und individuelle Mode entwirft. Karina Klamp aus Sepel stellt Keramikfiguren und -skulpturen aus. Die Malerin Kate Skjerning reist aus Dänemark an. 

Sommerateliers im Kreis Plön

Lehmkuhlen: Werkstätten Lange, Am Schloss Bredeneek 1a.

Schönberg: Atelier Gunkel, Dagmar Gunkel (Malerei), Osterwisch 2.

Jasdorf: Karin Hilbers (Grafik und Installation), Gäste: Birgit Bornemann (Foto/Video, Installation) und Inken N. Woldsen (Objekt, Installation), Zum See 1.

Schwentinental: Susanne Paasch (Foto/Video), Gäste: Gertje König und Holger Münchow (ebenfalls Foto/Video), Bahnhofstraße 12.

Heikendorf: Cornelia Patz-Nahm (Objekt, Malerei), Ernst-Wiese-Straße 10.

Stein: Atelier kystprik, Birgit Rautenberg-Sturm (Grafik), Ellernbrook 2.

Nettelsee: Atelier Heiliger Schein, Ulf Reisener und Ingo Warnke (Skulptur), Gäste: Sophie Knabe (Foto/Video), Arno Neufeld (Malerei), Kaiserstraße 25.

Schönberg: Erhard Rimek (Malerei), Große Mühlenstraße 20 a.

Bothkamp: Wübke Rohlfs-Grigull (Malerei, Skulptur), Gäste: Arno Falk (Skulptur), Bothkamper Mühle 1.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem kleinen Feld oben auf dem Koppelsberg gedeiht das Gemüse prächtig. Die Waldgruppe der Kita Regenbogenhaus hat hier zusammen mit Jugendlichen des Jugendaufbauwerks (JAW) mehrere Beete angelegt, gepflanzt und gesät. Einmal pro Woche steht für die Kinder Gartenarbeit auf dem Programm.

Anja Rüstmann 28.06.2018

Jeder kann ein Künstler werden - auch im hohen Alter noch. Das ist das Credo des Malers Gerwin Müller. Mit Seniorinnen aus dem Haus Heikendorf der Evangelischen Stadtmission Kiel wagt er ein Experiment und versucht sie fürs Malen zu begeistern.

Merle Schaack 28.06.2018

Erst Sekt, dann Selters: Der TSV Plön krönte eine beeindruckende Leistung in der Punktrunde mit dem Vizemeistertitel. In den Relegationsspielen zur Landesliga jedoch hatte der TSV nichts zu bestellen und verpasste den Aufstieg mit nur einem Punkt in drei Spielen deutlich.

28.06.2018
Anzeige