Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Witziges vom Hannoveraner Duo
Lokales Plön Witziges vom Hannoveraner Duo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 11.02.2018
Von Beate Jänicke
"Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" im Lutterbeker: Friedolin Müller (links) und Wiebke Eymess. Quelle: Björn Schaller
Lutterbek

Waren Wiebke Eymess und Friedolin Müller, die auch im wahren Leben ein Paar sind, im vergangenen Programm „Paradiesseits“ noch auf dem Sprung, aus der Stadt aufs Land zu ziehen, sind sie inzwischen dort angekommen. Und wieder bieten die Kabbeleien der beiden jede Menge Zündstoff.

Die große Kunst des Duos besteht auch im dritten Bühnenprogramm darin, das Private im Politisch-Gesellschaftlichen zu spiegeln - und umgekehrt. Dabei ist ihr Witz originell und intelligent. Der Sehnsuchtsort Dorf entpuppt sich als wenig idyllischer Platz, wo es Brötchen nur auf der Tanke gibt, weil alles andere längst dicht gemacht hat. „Die Dörfer mit Bahnhof und Bäcker waren schon zu teuer“, weiß Wiebke. Ex-Stadtmensch Friedolin trauert: „Ich habe nichts gegen unser Haus, ich habe nur was gegen den Ort, wo es steht.“

Neben den Dialogen gibt es Lieder zur Gitarre, Ukulele und Casio. Wie der ironisch fröhlich aufgepimpte Electro-Popsong, bei dem sich grundsätzlich jeder Refrain auf die Formel „alte weiße Männer“ reimt. Zur Vorpremiere hakte es zwar noch an manchen Stellen, da zerfaserte auch mal ein guter Gag, den man gerne komplett gesehen hätte. Aber das Duo machte aus dieser zeitweiligen Not eine Tugend und baute die Hänger einfach mit ein. Riesenapplaus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Aktivregion Ostseeküste - Zwölf weiteren Projekten zugestimmt

Die Mitgliederversammlung der Aktivregion Ostseeküste hat in Schönberg zwölf weiteren Projekten zugestimmt und ihnen EU-Fördermittel von insgesamt rund 450.000 Euro in Aussicht gestellt. Umgesetzt werden können die Projekte aber erst, wenn das Landesamt Zuwendungsbescheide erteilt.

Thomas Christiansen 11.02.2018

Aus dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Lutz Schlünsen, platzte es heraus: „Die drehen doch alle durch, alle.“ Dieser Satz richtete sich an die SPD-Spitze in Berlin und die Vorgänge um Martin Schulz. Der Tag seines spektakulären Rückzugs fiel mit dem Neujahrsempfang der Kreis-SPD zusammen.

Hans-Jürgen Schekahn 10.02.2018

141.000 Althandys sind von den Abfallwirtschaftsbetrieben im Land seit 2006 gesammelt worden. Das Jugendpfarramt der Nordkirche hat sie zu Geld gemacht. Jetzt ist auf dem Koppelsberg bei Plön ein Förderfonds für das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) eingerichtet worden. Stammkapital: 145000 Euro.

Anja Rüstmann 10.02.2018
Anzeige