Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Glühbirne frisst noch immer viel Strom
Lokales Plön Glühbirne frisst noch immer viel Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 06.03.2019
Von Silke Rönnau
Die Glühbirnen wurden schon längst aus dem Regal genommen - aber noch immer fressen sie in den Haushalten viel Strom. Quelle: Angelika Warmuth
Preetz

„Im Durchschnitt tauschen wir zwölf Lampen pro Wohnung aus“, berichtet Mitarbeiter Jürgen Lerch. Die Energiesparberater helfen vor allem Haushalten mit geringen Einkommen, Kosten einzusparen. Mit den kostenlos angebotenen LEDs, schaltbaren Steckdosenleisten, Durchlaufbegrenzern und wassersparenden Duschköpfen könnten im ersten Jahr rund 150 Euro mehr im Portemonnaie bleiben. 

Soforthilfe beim Stromsparcheck

Neben den notwendigen Soforthilfen gibt es auch eine umfassende Beratung zum energieeffizienteren Verhalten im Alltag. Auch Magda Lange gehört seit zwei Jahren zum Stromspar-Team und hat bereits in über 100 Haushalten entsprechende Ratschläge weitergegeben.

Ziel: Weniger Kohlendioxid

„Wir geben konkrete und individuelle Tipps – auch zum Heizen, Lüften oder Warmwasserverbrauch“, erklärt sie. Nach einer Bestandsaufnahme werde außerdem ein individueller Plan für einen sparsamen Energieverbrauch erstellt. Mit diesem könnten Energiekosten eingespart und gleichzeitig Kohlendioxid-Emissionen verringert werden.

Projekt wird vom Bund gefördert

Seit zehn Jahren gibt es diese bundesweite Initiative, in der der Deutsche Caritasverband und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands die Bekämpfung von Energiearmut und das Erreichen von Klimaschutzzielen verknüpft haben. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative sowie dem Diakonischen Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 04342/858179 oder im Internet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Fußball-Oberliga Frauen - Macht Aufstieg für TSV Klausdorf Sinn?

Als souveräner Spitzenreiter gehen die Fußball-Frauen des TSV Klausdorf in die Rückrunde. Der Aufstieg in die Regionalliga scheint für den Oberligisten greifbar nahe. Doch vor dem Auswärtsspiel beim SV Henstedt-Ulzburg II (Sonntag, 14 Uhr) dämpft TSV-Trainer Timo Schiffer große Erwartungen.

Michael Felke 06.03.2019

Für mehr Blühwiesen kämpfen die Grünen in Schwentinental. Doch die CDU möchte eine Grünfläche für Bienen und Hummeln an der Bahnhofstraße in Raisdorf lieber mit Parkplätzen versehen.

Nadine Schättler 06.03.2019

Ob Tier des Jahres, Vogel, Lurch, Schmetterling oder Insekt des Jahres – zehn der gekürten Tiere und Pflanzen stellt Niklas Beermann (19), der zurzeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) beim Landesjugendpfarramt auf dem Koppelsberg absolviert, in einer neuen Ausstellung vor.

Anja Rüstmann 06.03.2019