Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Sonnenschein und nachdenkliche Töne
Lokales Plön Sonnenschein und nachdenkliche Töne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 07.10.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Quelle: Hans-Jürgen Sche
Dannau

Die meisten der Gäste folgten dem Umzug bis zum Schulgelände, wo die örtlichen Vereine und die Feuerwehr ihre Imbissstände aufgebaut und jede Menge Arbeit hatten, die vielen Hungrigen auch zu versorgen. Selten war der Platz in den vergangenen 36 Jahren zu einem Erntedank-Fest so gut besucht.

Das Wetter zeigt der Landwirtschaft Grenzen auf

Der strahlende Sonnenschein über dem Erntedank-Fest stand im Gegensatz zu den nachdenklichen Tönen, die die Landwirte anschlugen. Falk Teschemacher aus Dannau beschrieb seine Erfahrungen der letzten zwölf Monate so. „Ich bin Bauer. Im letzten Jahr habe ich meine Grenzen gespürt.“ Erst die Nässe, dann die Trockenheit. Er habe vor einer Situation gestanden, dass das Futter für seine Milchkühe nur noch kurze Zeit reichte.

"Das hat es noch nie gegeben"

Ähnlich sah es der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes, Heiner Staggen, der Festredner des Nachmittags. Während Teschemacher nach ökologischen Grundsätzen wirtschaftet, arbeitet Staggen in seinem Rinderstall mit konventionellen Methoden. Beide haben aber eine fast gleiche Sicht auf die Dinge, die das Wetter mit der Landwirtschaft macht. Die Landwirte im Kreis Plön hätten in diesem Jahr wegen der Wetterkapriolen rund 40 Prozent weniger geerntet, so Staggen. „Das hat es noch nie gegeben.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thore Biß begrüßte am Freitag auf seinem Bauernhof in Bönebüttel hohen kirchlichen Besuch: Landesbischof Gothard Magaard wollte sich ein Bild von der Situation der Landwirtschaft machen. Hintergrund für den Bischofsbesuch waren die Erntedankfeste in den Kirchen am Wochenende.

Sven Tietgen 07.10.2018

Vor zehn Jahren eröffnete die Hebammenpraxis ihre eigenen Räumlichkeiten im Ärztehaus direkt an der Klinik Preetz. „Der Gedanke des Zusammenschlusses ist ungewöhnlich, das gibt es in dieser Form nicht an anderen Kliniken in der Umgebung“, sagt Hebamme Nina Lieth.

Silke Rönnau 07.10.2018

An Heimatgeschichte hat das Museum des Kreises Plön viel zu bieten. Darunter sind wahre Schätze. Eine leuchtend rote Flasche zum Beispiel. Sie ist aus Goldrubinglas. Als Erfinder dieser Glasfarbe gilt ein Plöner: Johann Kunckel. Er ist einer der berühmtesten Alchimisten des 17. Jahrhunderts.

Anja Rüstmann 07.10.2018