Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Brand in Fassade löste Großeinsatz aus
Lokales Plön Brand in Fassade löste Großeinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 29.08.2018
Der Brand in einer Fassade in Heikendorf löste einen Großeinsatz aus. Quelle: Karsten Wallath
Heikendorf

Die alarmierten freiwilligen Wehren aus Neu- und Altheikendorf bekämpften laut eines Sprechers das Feuer sofort im Innen- und Außenangriff unter schwerem Atemschutz, die Drehleiter wurde zur Brandbekämpfung sowie zur Öffnung der Dachhaut eingesetzt. Auch die Hubrettungsbühne der Freiwilligen Feuerwehr Schönkirchen ging zur Unterstützung in Stellung. Weitere Kräfte aus Schönkirchen standen in der Heikendorfer Dorfstraße als Unterstützung und eventuelle Ablöse bereit, brauchten jedoch nicht mehr tätig werden.

Ein Übergreifen des Feuers auf das Dach konnte verhindert werden. Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt bis zu vier  Rohre sowie vier Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Nach einer Dreiviertelstunde konnte "Feuer aus" gemeldet werden, so dass die Einsatzkräfte nach und nach einrücken konnten. An den Feuerwehrhäusern schloss sich das Aufräumen an, u.a. wurden gebrauchte Schläuche und leere Atemluftflaschen durch den Arbeitswagen der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Kreises Plön getauscht, damit die volle Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge schnell wiederhergestellt werden konnte.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Heikendorfer Ortsdurchfahrt zwischen Laboer Weg und ev. Kirche voll gesperrt.  Menschen wurden nicht verletzt, zu Brandursache und Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren ca. 65 Einsatzkräfte.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Gemeindearchiv Heikendorf - Eine Goldgrube für Daten-Projekt des LKA

Der Kampfmittelräumdienst in Schleswig-Holstein baut ein digitales Informationssystem zu Bombenabwürfen aus dem Zweiten Weltkrieg auf. Die Experten hoffen, sich künftig einige Bohrungen auf der Suche nach Blindgängern sparen zu können. In Mönkeberg sind Listen aufgetaucht, die dafür Gold wert sind.

Merle Schaack 29.08.2018

Der Lütjenburger Jugendtreff (früher JAZ) hatte es in den vergangenen Jahren schwer, Jugendliche für sich zu begeistern. Nur wenige fanden ins Haus nahe des Schulzentrums. Die neue Leiterin Daniela Sohr hat im Sozialausschuss ein Konzept vorgestellt, das das ändern soll.

Hans-Jürgen Schekahn 28.08.2018

Das über die Grenzen der Holsteinischen Schweiz bekannte Osterberg-Institut in Niederkleveez (Gemeinde Bösdorf) schließt zum Jahresende. Die Bildungseinrichtung machte nach eigenen Angaben zuletzt einen jährlichen Verlust von einer halben Million Euro. 23 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

Hans-Jürgen Schekahn 28.08.2018