Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Meerjungfrau erneut zu Besuch
Lokales Plön Meerjungfrau erneut zu Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 06.12.2018
Von Nadine Schättler
Zum Nikolaustag kam eine Meerjungfrau auf den Heikendorfer Figurenfelsen. Quelle: Nadine Schättler
Heikendorf

Die barbusige Lady, die sich eine Muschel ans Ohr hält, war schon einmal zu Besuch auf dem kleinen Felsen. Vor genau drei Jahren tauchte die etwa 45 Zentimeter hohe Skulptur im Dezember 2015 aus dem Nichts aus. Davor wechselten unterschiedliche Figuren den prominenten Platz an der Förde: Froschkönige, Seehunde, Zwerge. Aber auch Figuren, die offensichtlich ein gesellschaftskritisches Statement abgeben sollten, wie beispielsweise ein Affe, der sich ähnlich wie das berühmte japanische Kunstwerk mit den drei Affen Ohr und Mund zu hielt.

Oder gibt es einen Nachahmer?

Die erste Figur, auch eine Meerjungfrau, ließ sich übrigens vor ziemlich genau zehn Jahren am 4. Dezember 2008 auf dem nackten Stein nieder und begeisterte Fußgänger mit und ohne Fotoapparaten. Der Initiator der Aktion, ein Heikendorfer Künstler, outete sich nach zwei Jahren. Ob er wieder zugeschlagen hat oder ein Nachahmer, weiß vielleicht nur der Nikolaus...

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Klosterkirche Preetz - Krippen mit Lama und Kaktus

Maria und Josef stehen in recycelten Kleidern vor dem Jesuskind. Ein paar Meter weiter knien sie mit der typischen Kopfbekleidung der Anden vor einem Kaktus. Krippen aus aller Welt werden im Vorraum der Preetzer Klosterkirche im Rahmen des Weihnachtsmarktes auf dem Klosterhof präsentiert.

Silke Rönnau 06.12.2018

Brassen-Abangeln auf dem Lanker See: Bei einer Befischungsmaßnahme sind bisher rund 30 Tonnen des Fisches im Netz gelandet. Über 1000 Hechte und 40 Waller wurden wieder in die Freiheit entlassen. Die Brassen werden bis nach Süddeutschland und Frankreich verkauft, um dortige Seen zu besetzen.

Signe Hoppe 06.12.2018
Plön Karpfenzucht in Muxall - Dicke Fische zappeln im Kasseteich

Familie Göttsch betreibt seit 1929 eine Karpfenzucht in der Probstei. Das alljährliche Abfischen ist immer ein Ereignis. Wie das genau abläuft, erzählt MiSch-Reporterin Jonna.

Christin Jahns 06.12.2018