Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Schritt in die digitale Welt
Lokales Plön Schritt in die digitale Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 25.01.2017
Von Ralph Böttcher
Informatik-Lehrer Torsten Röhl (von links) erklärt den Kreistagabgeordneten Norbert Maroses, André Jagusch und Tade Peetz sowie Landrätin Stephanie Ladwig das digitale Labor des Friedrich-Schiller-Gymnasiums. Quelle: Ralph Böttcher
Preetz

Preetz. Dies gilt für das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz, die Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf, das Gymnasium Schloss Plön, das Hoffmann-von-Fallersleben Schulzentrum in Lütjenburg (Gymnasium und Gemeinschaftsschule) sowie die drei Standorte des Regionalen Berufsbildungszentrums des Kreises Plön (BBZ).

 Bisher war digitaler Unterricht aufgrund einer nicht vorhandenen Breitbandversorgung nur eingeschränkt möglich. Landrätin Stephanie Ladwig sprach am Mittwoch bei der Freischaltung der Leitung im Preetzer Gymnasium von einem „Quantensprung für die Bildungsmöglichkeiten“. Möglich sei dies durch die „richtungsweisende Entscheidung des Plöner Kreistags“ geworden.

 Als nächster Schritt ist nun die schrittweise Umsetzung einer WLAN-Infrastruktur geplant, um digitalen Unterricht möglich zu machen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Polizei ermittelt in Schwentinental - Rattengift im Korb eines Kinderfahrrades

Eine Frau aus Schwentinental hat sich am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr bei der Polizei gemeldet, nachdem sie in einem Fahrradkorb eines Kinderfahrrads in der Eiderstraße mehrere Beutel Rattengift entdeckt hatte.

Günter Schellhase 25.01.2017

Die Trauung direkt am Strand – diese Idee haben viele Brautpaare. In Heikendorf finden jährlich fünf bis zehn kirchliche Zeremonien direkt am Wasser statt. Erstmals bekam die Gemeinde nun eine Anfrage für die Feier danach am Strand.

Andrea Seliger 24.01.2017

Es gleicht einer kleinen Sensation: Vor wenigen Monaten entdeckten Mitglieder des Heimatvereins Spuren menschlichen Lebens im Uferbereich des Harderparks, die bis in die Steinzeit zurückreichen.

Anne Gothsch 24.01.2017