Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Daniel Haas illustriert eine DDR-Flucht
Lokales Plön Daniel Haas illustriert eine DDR-Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 11.11.2018
Von Astrid Schmidt
Daniel Haas setzt in seiner Graphic Novel auf 160 Seiten die Fluchtgeschichte von Carmen Rohrbach in Bildern um. Quelle: Astrid Schmidt
Laboe

Auf 160 Seiten wird die ergreifende Geschichte der Flüchtenden erzählt, Simon Traschinski adaptierte die Romanvorlage für die Graphic Novel. Lange schon wollte Daniel Haas, der als Grafikdesigner im Ostseesatz und Verlagsservice in Laboe arbeitet und in Schwartbuck lebt, einen Roman als Comic veröffentlichen: „Der Geisterfahrer“ von Tom Liehr hatte es ihm angetan. Doch, wie alle Autoren immer wieder bestätigen: Das Schwerste am Bücherschreiben ist die Suche nach einem Verlag. Doch dann hatte sich der Hinstorff-Verlag aus Rostock gemeldet. Nicht etwa, um den „Geisterfahrer“ nun doch endlich herausbringen zu wollen, sondern um dem Zeichner ein anderes Buch ans Herz zu legen: Die autobiografische Schilderung der erfolgreichen Reiseschriftstellerin Carmen Rohrbach.

Sie beschreibt ihren Fluchtversuch 1974 aus der DDR mit dem Boot über die Ostsee, der mit einem zweijährigen Gefängnisaufenthalt und der Ausweisung in die BRD endet. Illustrator Haas las sich ein, wurde mehr und mehr von der Geschichte gefangen und tauchte ein in eine andere Zeit, in eine andere Welt. „Ich hatte schon beim Lesen bestimmter Szenen die Bilder, die Figuren und ihren Gesichtsausdruck in meinem Kopf“, erzählt Haas. Und damit lag er offenbar genau richtig. Denn das belegen die Worte von Carmen Rohrbach, die sich in den Bildern restlos wieder fand. Sie schreibt auf ihrer Internetseite: „Meine Erinnerungen wurden wieder lebendig.“

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im September konnten Mönkeberger Haushalte und Vereine sich in einem anonymen Fragebogen zur Ortskernentwicklung äußern. 200 haben mitgemacht, mit den Ergebnissen ging es jetzt weiter: Im Rahmen eines Bürgerforums sammelten die Mönkeberger Ideen, wie ihre Gemeinde noch attraktiver werden kann.

Isabelle Breitbach 27.11.2018

Es klickt leise. Nach einer kurzen Aufwärmphase beginnt ein grünes Lämpchen zu leuchten. Plötzlich ist die Musik da. „So ein warmer, runder Klang“, freut sich Andreas Borchert. Der ehemalige Lehrer liebt alte Röhrenradios. Seit seiner Pensionierung 2007 hat er mehr als 100 Exemplare restauriert.

Silke Rönnau 10.11.2018

Sie liebt Fantastisches: Buch-Autorin Sandra Florean (44) aus Schwentinental. Jetzt wurde sie als Herausgeberin der Anthologie „The U-Files. Die Einhorn-Akten“ mit dem Deutschen Phantastik-Preis 2018 ausgezeichnet.

Nadine Schättler 10.11.2018