Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Dafür soll Steuergeld fließen
Lokales Plön Dafür soll Steuergeld fließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 06.12.2018
Haushalt Kreis Plön 2019: In diese Projekte soll Steuergeld fließen Quelle: Oliver Berg
Plön

„Wir haben gute Gespräche mit der SPD und anderen Fraktionen geführt“, sagte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag, Thomas Hansen.

Die Verwaltung geht laut Haushaltsentwurf davon aus, dass der Kreis Plön im kommenden Jahr insgesamt rund 22,2 Millionen Euro investieren wird. Konkret möchten die Politiker heute unter anderem folgende Punkte beschließen:

Die Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf soll saniert werden. 1,5 Millionen Euro wollen die Politiker dafür laut der Vorlage für die heutige Sitzung ausgeben. Auch das Fachgebäude am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz soll saniert werden. „Inwieweit nach den bisherigen umfangreichen Baumaßnahmen am Gymnasium Schloss Plön weitere folgen, wird zu prüfen sein“, sagte CDU-Fraktionschef Hansen weiter. Den Angaben zufolge muss der Kreis damit rechnen, dass die Kosten insgesamt mehr als 15 Millionen Euro betragen.

Haushalt Kreis Plön: Kreisumlage soll sinken

Den Bau von Sportstätten an Schulen in Schönberg, Kirchbarkau und Lütjenburg soll der Kreis mit 20 Prozent der Kosten bezuschussen. Dies macht laut Hansen insgesamt etwa 1,8 Millionen Euro aus, wobei Schönberg mit 1,14 Millionen Euro den weitaus größten Teil erhalten soll.

Der Kreis Plön soll nach dem Willen der drei Fraktionen wieder in den Bau von Radwegen einsteigen. Von besonderer Bedeutung auch für den Tourismus ist für die CDU der Neubau eines Radweges zwischen Hohwacht und Sehlendorf.

Die Kreisumlage, die Städte und Gemeinden zahlen, soll sinken. Im Gespräch sind 0,75 Prozentpunkte auf 34,25 Prozentpunkte im kommenden Jahr. Damit müssten die Städte und Gemeinden rund 1,1 Millionen Euro weniger an den Kreis überweisen. „In schwierigen Haushaltszeiten haben die Kommunen den Kreis unterstützt. Jetzt ist es – bei guter Haushaltslage – an der Zeit, etwas zurückzugeben“, so SPD-Fraktionschef Kai Bellstedt.

Schulden der Städte und Gemeinden je Einwohner



CDU, SPD und Grüne wollen soziale und kulturelle Angebote fördern. So sollen etwa die Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige ausgeben, unterstützt werden. Die drei Tafeln im Kreis sollen im kommenden Jahr einen Zuschuss in Höhe von jeweils 10.000 Euro erhalten. Auch Wohlfahrtsverbände haben Aussicht auf mehr Geld. Darüber hinaus sollen das Papiertheatertreffen in Preetz sowie der Jugendkreistag finanzielle Hilfen bekommen.

100.000 Euro möchten die drei Fraktionen ausgeben, um die Infrastruktur von Museen zu verbessern.

Die Sitzung des Kreistages beginnt am Donnerstag um 16 Uhr in der Kreisverwaltung in Plön. Das Gremium tagt öffentlich.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

 
 

 

Von kn online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Senior-Chef Richard Anders spürt „Genugtuung“. 26 Jahre nach der ersten Idee wurde am Mittwoch der Grundstein für vier Apartmenthäuser am Dünenweg gelegt. Die Umsetzung des Zwölf-Millionen-Projektes scheiterte immer wieder an Hindernissen.

Hans-Jürgen Schekahn 05.12.2018
Plön Hallenkreismeisterschaft - Plön sucht einen neuen Hallenmeister

Der KFV sucht wieder seinen Hallenmeister. Kann der TSV Plön seinen Titel verteidigen? Das Feld der Konkurrenz war lange nicht mehr so ausgeglichen. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt, wenn am Sonnabend um 12.30 Uhr das Turnier nach Futsal-Regeln in der Plöner Schiffsthalhalle beginnt.

Michael Felke 05.12.2018

Eine böse Überraschung gab es für den TSV Klausdorf im letzten Spiel vor der Winterpause. Im 13. Spiel erlitten die Frauen aus Schwentinental in der Fußball-Oberliga die erste Saisonniederlage und unterlagen mit 3:4 beim SSC Hagen Ahrensburg.

Michael Felke 05.12.2018