Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Wochenende der Lichtkunst an der Ostsee
Lokales Plön Wochenende der Lichtkunst an der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 09.10.2018
Von Alev Doğan
Lichtkünstler Oliver Roth richtet farbige Strahler ein, um galoppierende Pferde auf einer kleinen Lichtung am noch im Dunkel liegenden Märchenwald sichtbar zu machen. / Hohwachter Lichtermeer 2017 Quelle: Dirk Schneider
Hohwacht

„Ich möchte gerne jedes Jahr zum Hohwachter Lichtermeer einladen, das ist unser Ziel“, sagte die Geschäftsführerin der Hohwachter Bucht Touristik GmbH, Grit Wenzel. Sie sei zuversichtlich, dass die knapp 2000 Besucher aus dem vergangenen Jahr auch in diesem Herbst erreicht werden.

Erweitertes Programm mit neuen Kooperationen

In diesem Jahr sei das Programm zudem erweitert worden. „Wir sind eine Kooperation mit der evangelisch-lutherischen Kirche vor Ort eingegangen und laden so zum Beispiel für Sonnabend zu einem Konzert in die St. Jürgen Kirche ein“, erzählte Wenzel.

Lichtdurchflutete Kirchenführungen

„Ein zauberhaftes Konzert mit Maja-Mo und Band rund um das Licht, das Meer und die Beziehungen des Lebens.“ Auch lichtdurchflutete Kirchenführungen in Anwesenheit des Lichtkünstlers Oliver Roth und des Küsters Klaus Lukas gehören zum Programm.

Illuminationen, Projektionen und bunte Farben sollen den Ort von der Rundkirche über den Kurpark bis hinein in die Ostsee über die Seebrücke „Flunder“ in Licht tauchen und die gewohnte Umgebungen neu und unbekannt wirken lassen. Dahinter stecken über 250 Scheinwerfer und Projektoren, die nach Einbruch der Dunkelheit eingesetzt werden.

Natürlich seien Veranstaltungen wie diese immer witterungsabhängig. „Letztes Jahr hatten wir zum Beispiel Sturm am zweiten Tag“, erinnert sich Wenzel. Umso erfreuter sei sie über die erfolgreiche Premiere.

After-Party im Hotel Hohwacht

Was die Kulinarik und Unterbringen der Künstler angeht, freut sich Wenzel auch in diesem Jahr über den Partner Hotel Hohwacht. „Freitag und Samstag geht die Party auch in der Hotelbar weiter, wo heiße Rhythmen aufgelegt werden“, so Wenzel. Der Touristikstandort Schleswig-Holstein lebe eben davon, dass jeder Ort die Region attraktiver macht. Das Hohwachter Lichtermeer dürfe bald ruhig zum Klassiker werden.

Das gesamte Drei-Tages-Programm zum Hohwachter Lichtermeer vom 26. bis 28. Oktober gibt es hier.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Vor dem Hohwachter Lichtermeer am Wochenende 26. bis 28. Oktober 2018 zeigt ein Blick in die Fotos vom letzten Jahr: So schön leuchtete es 2017.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Kreisliga Ostholstein festigten die SVG Pönitz und die Probsteier SG ihre Spitzenpositionen. Allerdings mussten sich sowohl Spitzenreiter Pönitz beim 3:2-Sieg gegen den TSV Neustadt als auch der Tabellenzweite aus der Probstei gegen den Oldenburger SV II beim 1:0-Erfolg mächtig strecken.

09.10.2018
Plön Frauenfußball - Oberliga - TSV Klausdorf mit souveränem Sieg

Im Plöner Frauen-Fußball ist der TSV Klausdorf mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel weiter in der Erfolgsspur. Nach dem 5:1-Erfolg gegen den VfB Schuby rangiert der TSV Klausdorf punktgleich mit Tabellenführer FSG Ratekau-Sereetz auf Platz zwei der Oberliga.

09.10.2018
Plön Galerie-Café Roehrskroog - Das letzte Reetdachhaus in Möltenort

„Ein Haus voller guter Geister“ nennt Patricia Enterich den „Roehrskroog“ – und ihre Augen funkeln vielsagend. Lange genug kennt Familie Enterich, die das Galerie-Café betreibt, das pittoreske Reetdachhäuschen mit all seinen Reizen und Tücken. Noch länger steht es bereits im Möltenorter Weg 1.

Isabelle Breitbach 09.10.2018