Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Ein Uhrmacher, der besonders tickt
Lokales Plön Ein Uhrmacher, der besonders tickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 05.04.2018
Von Anne Gothsch
Vor allem die Bornholmer Standuhren oder dieses Exemplar aus Angeln, das aus der Mitte des 18. Jahhunderts stammen dürfte, haben es Martin Stadermann angetan. Quelle: Anne Gothsch
Anzeige
Preetz

Uhren und Wecker begleiten den aus Nordrhein-Westfalen stammenden Uhrmachermeister von Geburt an, denn sein Vater war Uhrmachermeister und seine Eltern betrieben rund 30 Jahre ein Geschäft für Uhren, Schmuck und Silberwaren. Doch seine Ausbildung absolvierte Stadermann nicht im elterlichen Betrieb, sondern bei einem ganz alten Uhrmachermeister. „Der hat wohl auch die Weichen dafür gestellt, dass ich mich mehr für alte historische Uhren interessierte, als es meinen Eltern lieb war“, meint Stadermann schmunzelnd. Denn eigentlich hätte er ja das Geschäft einmal übernehmen sollen. Doch das Herz des jungen Uhrmachers schlug mehr für das Tüfteln und Friemeln, um alte Zeitmesser doch wieder zum Laufen zu bringen, als das Reparieren und Verkaufen von modernen Exemplaren.

1981 kam der Uhrmacher nach Norddeutschland, arbeitete zunächst bei einem großen Juwelier in Kiel, legte 1985 die Meisterprüfung ab und machte sich 1991 mit seiner Werkstatt selbstständig. Zunächst reparierte er in Falkendorf (Gemeinde Lehmkuhlen), dann in der Kührener Straße in Preetz und nun seit einem Jahr in der Gorch-Fock-Straße. 2011 absolvierte der Handwerksmeister in Bayern eine Zusatzausbildung zum staatlich anerkannten Uhren-Restaurator.

Bornholmer Standuhren sind seine Leidenschaft

Wenn er nicht in seiner Werkstatt oder bei Kunden vor Ort arbeitet, wartet oder repariert er die eine oder andere Turmuhr, so auch regelmäßig die Uhr der Preetzer Klosterkirche. Seine große Leidenschaft aber gilt den Bornholmer Standuhren, deren Geschichte ihn sehr fasziniert. In seinen Räumen sind etliche Exemplare zu bewundern. Weil der Platz langsam knapp wird, will er sich nun von einigen seiner Lieblingsstücke trennen. Zum Werkstattjubiläum am Sonnabend können Interessierte die historischen Uhren begutachten, für die es sogar einen Jubiläumsrabatt gibt. Ab 15 Uhr erläutert Martin Stadermann dann in einem Vortrag Wissenswertes über die Entstehung und die Schöpfer von Bornholmer Standuhren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Spende von Carsten Anders - Friedhof in Giekau wieder mit Toren

Ohne diese Spende blieben der alte und der neue Friedhof in Giekau wohl ohne vernünftigen Zugang. Der Hohenfelder Unternehmer Carsten Anders (Anders Immobilien KG) stiftete „seiner“ Kirchengemeinde drei neue Toranlagen. Die Spende hat einen Wert von knapp 16.000 Euro.

Hans-Jürgen Schekahn 04.04.2018
Plön Über 220 Veranstaltungen - Volles Programm an der Hohwachter Bucht

Die Ferienorte an der Hohwachter Bucht starten mit einem bunten Programm in die neue Saison. Unter mehr als 220 Konzerten, Führungen, Feste und Flohmärkte können Gäste und Einheimische bis Ende Juli auswählen.

Hans-Jürgen Schekahn 04.04.2018
Plön 55 Rezepte entwickelt - Mit Babybrei zum ersten Buch

Man nehme eine Portion Mut, jede Menge Engagement und Leidenschaft, würze das ganze mit Kreativität und garniere es mit positivem Ehrgeiz – heraus kommt die Erfolgsgeschichte von Desirée Peikert. Die 36-jährige Kleinmeinsdorferin ist Bloggerin und Food-Fotografin, nun ist ihr erstes Buch erschienen.

Anja Rüstmann 04.04.2018
Anzeige