Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Vier spannende Tage direkt am Wasser
Lokales Plön Vier spannende Tage direkt am Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 11.07.2018
Von Silke Rönnau
Mit Paddelbooten und Brettern geht es auf den Selenter See. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Grabensee

Die Sonne lacht vom blauen Himmel. Das ist nicht selbstverständlich. Gefühlt gab es in den vergangenen Jahren mehr Regen- als schöne Tage, erinnern sich die Betreuer. Vor allem im vergangenen Jahr schüttete es wie aus Eimern. „Da ist sogar das Floßrennen ausgefallen“, erzählt Sönke Mühlenstedt, der das Jugendcamp als Nachfolger von Torsten Kröger erstmals leitet. Die Flöße werden aus Kanistern und Europaletten sowie einem kleinen Mast und einem Segel gebaut. Zum Finale am Dienstagnachmittag treten sie gegeneinander an.

Feuerwehren helfen beim Aufbau

Entstanden war die Idee eines gemeinsamen Jugendzeltlagers 2005 in den Sozialausschüssen der einzelnen Gemeinden im Amt Selent/Schlesen. „Auf die Beine gestellt kriegen wir das nur mithilfe der Freiwilligen Feuerwehren“, bedankt sich Mühlenstedt. Die Wehren sowie die Bauhöfe und das THW unterstützten das Helfer-Team mit Aufbau und Material.

Betreuer von 18 bis 75 Jahren

Die Selenter Bürgermeisterin Sabine Tenambergen lobt die engagierte Gruppe der Betreuer von 18 bis 75 Jahren. Die älteste ist Katharina Mackert-Zechlin. „Sie ist unermüdlich im Bastelzelt, man sieht sie nur zu den Mahlzeiten“, meint Tenambergen lachend. Und tatsächlich: Die ehemalige Lehrerin beugt sich gerade über die Schultern von Mattea (13) und Jahvis (13), die etwas für eine geplante Schwarzlichttheater-Aufführung malen. Mit der Thermosäge werden dafür auch Gespenster aus Styropor geschnitten.

Von der Kutschfahrt bis zu Star Wars

Jahvis ist bereits das sechste Mal im Jugendcamp dabei. „„Mir gefällt alles, aber am besten finde ich das Basteln“, sagt er. Das Programm für die Kinder und Jugendlichen von acht bis 14 Jahren ist vielfältig. Sie können baden, mit Booten hinausfahren, auf dem Trampolin springen, sich für die Modenschau verkleiden oder Wikingerschach spielen. Am Vorabend war eine Star-Wars-Gruppe mit Lichtschwertern und passender Musik zu Besuch. Geplant sind noch Kutschfahrten und eine Disco. Ausgesprochen beliebt seien auch die Schachbretter, sagt Mühlenstedt und zeigt auf die umlagerten Tische.

Die Kinder und Jugendlichen im Jugendcamp Grabensee haben viel Spaß.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Küstenrock und die härteste Tanzkapelle der Welt, Akrobatik, Tanzperformance und eine Menge Bratwürste und Bier: Das Lütjenburger Stadtfest lockte tausende Besucher. Ein buntes Programm vom Rathaus über den Markt bis zum Stadtteich begeisterte Jung und Alt.

Signe Hoppe 08.07.2018

Feierliche Eröffnung der neugestalteten Uferweg-Promenade: Bei Sonnenschein und frischer Brise ließen Einheimische und Gäste entlang der wellenförmig verlaufenden Natursteinmauer zwischen Kunst-Kiosk und dem Kleinen Strandhaus die Promenade auf sich wirken – erste Reaktionen waren durchweg positiv.

Signe Hoppe 08.07.2018

Sie stehen auf dem Kopf, nehmen kosmische Klangbäder oder singen gemeinsam: Auf Schloss Bredeneek probieren rund 300 Teilnehmer auf dem Karuna Yoga Festival verschiedene Yogastile aus und begegneten anderen Menschen „mit Gefühl im Herzen“.

Signe Hoppe 07.07.2018
Anzeige