Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Engagement für DRK und Flüchtlinge
Lokales Plön Engagement für DRK und Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.06.2018
Von Silke Rönnau
Pause unterm Apfelbaum: Annegrete Schildberg genießt es, etwas mehr freie Zeit zu haben. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Klein Barkau

Es begann 1979, als die junge Mutter aus Klein Barkau ins DRK eintrat. „Die suchten jemanden für das Jugendrotkreuz“, erzählt die 69-Jährige. „Wir haben eine tolle Gruppe mit 80 bis 100 Jugendlichen gehabt und sogar einmal den Bundeswettbewerb gewonnen“, berichtet sie strahlend. 1983 gab sie das Amt ab.

Verein stand kurz vor der Auflösung

Sie bildete sich neben ihrer Arbeit zur Erste-Hilfe-Ausbilderin weiter und gab 30 Jahre lang Kurse. Mitte der 90er-Jahre gab es Probleme beim DRK, diskutiert wurde auch schon über die Auflösung des Ortsvereins. Zusammen mit der späteren stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Mattern begeisterte sie andere für die Mitarbeit im Vorstand und übernahm den Vorsitz.

Yoga-Kurse laufen weiter

Sie starteten mit regelmäßigen Tagesfahrten und Nachmittagsaktionen. Der Renner ist das Montagsfrühstück einmal im Monat. Seit 1997 bietet das DRK eine Betreuung in der Grundschule vor und nach dem Unterricht an. 1999 wurde die Yoga-Gruppe ins Leben gerufen. Drei Jahre später musste sie aus gesundheitlichen Gründen ihren Job aufgeben und machte selbst eine Ausbildung zur Yoga-Kursleiterin. „Das mache ich auch noch weiter“, betont sie. Außerdem gründete sie eine Nordic-Walking-Gruppe. Bei Benefizveranstaltungen wurden Geld und Kleidung gesammelt für Jonova in Litauen.

In der Flüchtlingshilfe engagiert

Dann kamen die Flüchtlinge. „Das war völlig klar, dass wir da aktiv werden und Familien betreuen.“ Zusammen mit ihrem Mann Kurt kümmert sie sich auch weiterhin um eine Familie, die mittlerweile nach Schwentinental gezogen ist, und holt sie einmal die Woche ab. Die Frau besucht einen Sprachkursus in Kirchbarkau, ihr Mann, ein gelernter Schneider, engagiert sich in der Nähwerkstatt, die die Einkaufsbeutel „Barkauer Büdel“ für den Markttreff herstellt und gerade Gardinen für das Jacob-Selmer-Haus näht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Zank und Streit, keine Überraschungen – was immer die 60 Zuschauer im Grebiner Krug Mittwochabend bei der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung erwartet hatten, es trat nicht ein. Gerhard Manzke (CDU) erhielt mit sechs Stimmen die Mehrheit und ist neuer Bürgermeister.

Anja Rüstmann 14.06.2018

Mit einer dicken Überraschung endete die Bürgermeisterwahl in Schlesen: Eine Abweichlerin aus den eigenen Reihen stürzte den bisherigen Amtsinhaber Hans-Harald Harländer (SPD), neue Bürgermeisterin ist jetzt Anja Funk (CDU). „Ich bin noch völlig sprachlos“, kommentierte die 47-Jährige das Ergebnis.

Silke Rönnau 13.06.2018

Um 5 Uhr verlädt Jürgen Timm aus Sellin den Zeitungspacken in seine Fahrradtaschen. Rund zwölf Kilometer radelt er jeden Morgen, um die Kieler Nachrichten zu verteilen. Zum Dank für seine Zuverlässigkeit haben ihn mehrere Leser zusammen mit Lokalredakteurin Silke Rönnau zum Frühstück eingeladen.

Silke Rönnau 14.06.2018
Anzeige