Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Streit um Untersuchung der Schulanfänger
Lokales Plön Streit um Untersuchung der Schulanfänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 06.09.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Der Kreis Plön und das Sozialministerium streiten sich, wann ein Arzt angehende Schulkinder untersuchen soll. Quelle: Markus Scholz
Anzeige
Kreis Plön

Der Konflikt kocht mittlerweile so hoch, dass das Sozialministerium als Aufsichtsbehörde damit droht, seine Auffassung per Anordnung durchzusetzen. Ein eher ungewöhnlicher Schritt in Schleswig-Holstein zwischen zwei Verwaltungen. Dem Kreis bliebe dann nur noch der Gang vor das Verwaltungsgericht, um den Befehl von oben abzuwenden.

70 Prozent der Kinder waren kerngesund

Im Jahr 2002/2003 stellte der Kreis Plön seine „Schuleingangsuntersuchungen“ um. Von den Jungen und Mädchen, die die ärztliche Untersuchung durchliefen, waren 70 Prozent kerngesund und pfiffig genug, um zur Schule zu gehen. Bei 30 Prozent mussten gesundheitliche Störungen oder Entwicklungsdefizite noch ärztlich abgeklärt werden. Um Geld und Personal zu sparen, machte es der Kreis anders. In 60 Prozent der Fälle schaut sich heute kein Arzt mehr die angehenden Abc-Schützen im Kreis Plön an, sondern eine Arzthelferin des schulärztlichen Dienstes.

Arzt untersucht nur in besonderen Fällen

Ein Arzt tritt nur noch in Erscheinung, wenn das Kind beispielsweise keinen Kindergarten besucht hat oder vorzeitig eingeschult werden soll. Auch wenn es Hinweise von Eltern oder aus dem Kindergarten auf Probleme gibt, kommt der Arzt zur Voruntersuchung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Voßstraße in Preetz - Ärger um Parken in enger Straße

Die Emotionen kochten hoch: Zahlreiche Anwohner der Voßstraße in Preetz machten ihrem Ärger im Ausschuss für Hoch- und Tiefbau Luft. Jahrelang waren sie in ihrer engen Straße über einen abgesenkten Bürgersteig an geparkten Autos vorbeigefahren – doch das ist laut Straßenverkehrsordnung verboten.

Silke Rönnau 06.09.2018

Das Interesse an Deutschland ist groß in Estland. Die Lütjenburger Partnerstadt Rakvere möchte die Kontakte an die Hohwachter Bucht wieder intensivieren. Im Blickpunkt stehen dabei der Schüleraustausch und der Tourismus.

Hans-Jürgen Schekahn 06.09.2018
Plön Fußball - Kreisliga: - Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitz

In der Kreisliga Ostholstein drängeln sich gleich vier Vereine punktgleich an der Tabellenspitze. Aufgrund der besten Tordifferenz rangiert der TSV Neustadt auf dem ersten Platz. Zum Führungsquartett gehören auch die Probsteier SG, SVG Pönitz und TSV Gremersdorf.

05.09.2018
Anzeige