Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön 140 Jachten bei den German Classics
Lokales Plön 140 Jachten bei den German Classics
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 15.08.2018
Von Thomas Christiansen
Zu den German Classics wird im Laboer Hafen wieder ein eindrucksvolles Bild erwartet. Quelle: Sören Hese
Anzeige
Laboe

Der Freundeskreises Klassischer Yachten (FKY) erwartet zu der 30. Auflage seiner Veranstaltung erneut eine sehr große Vielfalt vom kleinen offenen Dinghi bis hin zur riesigen Hochsee-Rennjacht. Dabei sein wird also „alles, was einmal zum gewohnten Bild des Segel- und Jachtsports gehörte“ und durch die Initiative des FKY nun auch wieder gehöre.

Der FKY verspricht Teilnehmern und Zuschauern ein „unvergleichlich schönes und interessantes Bild, wenn die Boote, Jollen, Kreuzer und Yachten in den alten Hafen einlaufen oder vor der Küste ihre Wettfahrten aussegeln“. Dabei werde deutlich, wie reizvoll diese Anblicke im Vergleich zu den „sehr einheitlichen Massenprodukten der modernen Jachtszene“ seien. Zu erleben seien die „hohe Handwerkskunst der Erbauer, der Pflegezustand der Schiffe und die Seemannschaft der Segler“. Die Jachten kommen aus vielen Teilen Norddeutschlands, aber auch aus Dänemark und den Niederlanden. Die Flotte werde „den Jachtsport aus fast einhundert Jahren repräsentieren – und das in fast allen Größen, Takelungsarten und Materialien des klassischen Bootsbaus“.

„Echte Boote, echte Musik“ ist das Motto der Veranstaltung. Nach der Eröffnung am Donnerstag, 16. August,  um 19 Uhr tritt die Gruppe Urban Beach auf. Am Freitag, 17. August, starten um 12 Uhr kurze Regatten in der Strander Bucht und vor Bülk, am Sonnabend, 18. August, geht es ab 11.30 Uhr zur Langstrecke auf den Stollergrund. Um 20.30 Uhr wird am Freitag der Restaurierungspreis verliehen. Ab 21 Uhr spielt die Gruppe Jazz Lips Jazz, Swing, Boogie und Blues. Am Sonnabend ist nach der Preisverleihung für die Regatten eine Sailors Party mit dem Musiker „Randy“ Barni Söhnel und seiner Cover-Band.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pendler im Kreis Plön können aufatmen: Die Arbeiten auf der B76 zwischen Plön und dem Abzweiger Wittmoldt sind früher abgeschlossen als gedacht. Das bestätigt der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr. Die Straße sollte eigentlich noch bis zum 16. August täglich von 7 bis 18 Uhr saniert werden.

Isabelle Breitbach 15.08.2018
Plön Gisela Gradert-Schmidt - Friseurmeisterin mit Leib und Seele

Es war ein Erlebnis zum Vogelschießen in Wasbuck (Gemeinde Wangels), das den Berufsweg von Gisela Gradert-Schmidt prägen sollte. Als Kind sah sie in ihrem Geburtsort eine Friseurin, die Frauen die Haare machte. Ihr Beruf stand fest. Heute ist Gisela Gradert-Schmidt seit 50 Jahren selbstständig.

Hans-Jürgen Schekahn 15.08.2018
Plön Günther besucht Helmstorf - Der digitale Bauer auf dem Acker

Düngerwagen, die per Sensor erkennen, wie viel Nährstoffe das Stück Acker braucht. Mähdrescher, die per Satellitensteuerung zentimetergenau Felder abernten. Auf Gut Helmstorf bei Lütjenburg ist das Alltag. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) warf einen Blick auf die digitale Landwirtschaft.

Hans-Jürgen Schekahn 14.08.2018
Anzeige