Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Vereinsvermögen für die Seenotretter
Lokales Plön Vereinsvermögen für die Seenotretter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 11.09.2018
Von Thomas Christiansen
Karin und Manfred Machnicki übergaben Holger Budig (links) und Jörg Ahrend den symbolischen Scheck an Bord der „Berlin“. Quelle: Thomas Christiansen
Laboe

Der Einsatz von Farben wirke besonders vor und nach einer Operation sehr intensiv heilend, sagt Machnicki. Er, dessen Rückenleiden selbst erst durch eine Farbtherapie gelindert werden konnte, habe vielen Menschen durch seine Schmerztherapie mit der Farblehre helfen können. Es gebe dabei keinerlei Nebenwirkungen und auch keine Umweltschäden, betont Machnicki.

Inzwischen arbeitet Machnicki nur noch freiberuflich ohne Praxis, die er im Juli 2017 aufgegeben hat: „Unseren Beruf hat man kaputt gemacht, es wurden auch kaum noch Massagen verschrieben“, klagt er. Der 1988 von ihm gegründete Förderverein für Alternativmedizin, der zeitweise bis zu 50 Mitglieder hatte, verlor zuletzt immer mehr Mitglieder und wurde jetzt aufgelöst. Satzungsgemäß wurde nun das komplette Vermögen des Fördervereins den Seenotrettern vermacht.

An Bord des in Laboe stationierten Seennotrettungskreuzers „Berlin“ übergaben Karin und Manfred Machnicki jetzt eine symbolischen Scheck über exakt 7197,38 Euro an Vormann Holger Budig und Jörg Ahrend, den Leiter des Informationszentrums Schleswig-Holstein der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Laboer Hafen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Lars Mirold in Wakendorf - Hohes Engagement für Gärtner-Nachwuchs

Zum ersten Mal beworben und gleich die Auszeichnung „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ erhalten: Der PreetzerGarten- und Landschaftsbaubetrieb von Lars Mirold ist von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und gärtnerischen Berufsverbänden für das hohe Engagement in der Ausbildung geehrt worden.

Signe Hoppe 11.09.2018

Wollte ein Unbekannter dem Blekendorfer Landwirt und Bürgermeister Andreas Köpke und seinen Milchkühen Schaden zufügen? Köpke ist davon überzeugt. Auf einer Wiese, auf der gerade Strohballen gepresst wurden, fanden sich leere Flaschen.

Hans-Jürgen Schekahn 11.09.2018

Mit einem großen Fest wurde am Wochenende das 25-jährige Bestehen des Fritz-Joost-Kindergartens in Dersau gefeiert. Bürgermeister Holger Beiroth erinnerte an die Entstehungsgeschichte und bedankte sich namentlich bei etlichen Dersauern, die sich damals für den Bau der Einrichtung stark gemacht haben

Anne Gothsch 10.09.2018