Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Reiten am Kurstrand jetzt immer verboten
Lokales Plön Reiten am Kurstrand jetzt immer verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 21.12.2018
Von Astrid Schmidt
Einschränkung für Reiter: Das Reiten am Laboer Strand ist nur noch am Frei- und Hundestrand erlaubt. Bisher konnten die Reiter außerhalb der Saison den gesamten Strandabschnitt nutzen. Quelle: Astrid Schmidt
Laboe

Dazu melden sich auch der Kreisreiterbund und der Fachverband der Freizeitreiter in Schleswig-Holstein und Hamburg zu Wort und wenden sich gegen restriktive Verbote.

Bisher war das Reiten außerhalb der Saison (also vom 1. November bis 14. März) an allen Laboer Strandabschnitten erlaubt. In der Saison (15. März bis 31.Oktober) war das Reiten am Kurstrand generell untersagt, am Freistrand und am Hundestrand durften Reiter zwischen 19 und 9 Uhr ihrem Hobby frönen. Die LWG hatte nun beantragt, diese Regelung zu kippen.

13 Ja- und drei Nein-Stimmen

Am Freistrand und am Hundestrand dürfen Reiter in der Zeit vom 1. November bis zum 14. März unter besonderer Rücksichtnahme auf andere Strandbenutzer ihrem Hobby nachgehen. Der Beschluss fiel mit 13 Ja- und drei Nein-Stimmen, ein Vertreter enthielt sich der Stimme.

„Wiederholt gab es im vergangenen Sommer Vorkommnisse, wonach Strandbesucher mit und ohne Hund durch rücksichtslose Reiter insbesondere im Bereich des Hundestrandes, aber auch in den rechts und links daneben liegenden Abschnitten des Freistrandes gefährdet wurden“, erklärte Anette Kleinfeld (LWG). Auch müsse verstärkt beobachtet werden, dass die Hinterlassenschaften der Pferde durch die Reiter nicht entfernt würden“, so Kleinfeld weiter. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Donnerstag in Heikendorf drei Männer festgenommen, die für Einbrüche in mehrere Häuser verantwortlich sein sollen. Sie wurden vernommen und am Freitag aus dem Gewahrsam entlassen.

21.12.2018

Wo soll das noch hinführen? Der TSV Wankendorf befindet sich nach dem Abstecher in die Fußball-Oberliga mit nur einem Saisonsieg und dem sofortigen Wiederabstieg auch in der Landesliga Holstein im freien Fall. Nur zwei Siege, Tabellenschlusslicht – die Verbandsliga ist nicht mehr weit entfernt!

21.12.2018

Höhen und Tiefen erlebte der TSV Stein in der Fußball-Verbandsliga Ost in dieser Spielzeit. Der Tabellenachte feierte beispielsweise gegen den FC Kilia (6:0) einen deutlichen Kantersieg und beim TSV Plön (2:0) einen überraschenden Auswärtscoup, unterlag jedoch als einziges Team dem TSV Malente.

Jan-Claas Harder 21.12.2018