Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Hohes Engagement für Gärtner-Nachwuchs
Lokales Plön Hohes Engagement für Gärtner-Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 11.09.2018
Von Signe Hoppe
Der Beste: Lars Mirold ist mit seinem Garten- und Landschaftsbau Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018 im Beruf Gärtner und Gärtnerin. Quelle: Signe Hoppe
Preetz

Die Auszeichnung wurde zum fünften Mal vergeben. Die Urkunde nahm Inhaber Lars Mirold auf der landesweiten Freisprechung in Neumünster von Landwirtschaftskammerpräsident Claus Heller entgegen.

Grund für die Auszeichnung sei das große Ausbildungsengagement für gärtnerische Nachwuchskräfte, so Heller. 320 Ausbildungsbetriebe bilden landesweit aus, rund 170 junge Menschen absolvieren jährlich erfolgreich die Abschlussprüfung im Beruf Gärtner. Lars Mirold hat seit 1999 rund 25 Azubis ausgebildet und engagiert sich ehrenamtlich in den Prüfungsausschüssen für Gesellen und Meister. Ingo Straussfeld und Sascha Voges unterstützen ihn als Ausbilder.

„Fachkräftemangel ist auch bei uns ein Thema“, sagt Mirold. Der Gärtnermeister und Fachagrarwirt für Baumpflege beschäftigt 20 Mitarbeiter, darunter vier Auszubildende in drei Lehrjahren. Ohne Nachwuchs keine Zukunft, so der 44-Jährige. „Unsere angehenden Landschaftsgärtner sind Teil des Teams und werden frühzeitig zum selbstständigen Handeln und teamorientierten Arbeiten angehalten“, sagte er. So arbeiteten sie von Beginn an eigenständig an kleineren Sachen im Garten.“ Der Leitspruch des Betriebes „Wir lassen Bäume wachsen“ gelte auch für die Auszubildenden, die gut im Betrieb heranwachsen.

Baumsanierung ist Herzensangelegenheit

Zu den Bewertungskriterien zählen die Dauer der Ausbildertätigkeit, ein transparenter Ablauf der Ausbildung, gute Arbeitsbedingungen, gezielte Förderung der Auszubildenden und gute Abschlussleistungen bezogen auf das Leistungspotenzial des jeweiligen Auszubildenden.

Eine Herzensangelegenheit ist dem zertifizierten Baumkontrolleur die Baumpflege und Baumsanierung. So finanzierte er Levi Pahlke im zweiten Lehrjahr die Seilkletterausbildung, die nicht Bestandteil des Lehrplans ist. Lars Mirold: „Jetzt ist Levi mit der Ausbildung fertig. Wir führen ihn nun an die Arbeit als Vorarbeiter einer Baumpflegekolonne heran.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wollte ein Unbekannter dem Blekendorfer Landwirt und Bürgermeister Andreas Köpke und seinen Milchkühen Schaden zufügen? Köpke ist davon überzeugt. Auf einer Wiese, auf der gerade Strohballen gepresst wurden, fanden sich leere Flaschen.

Hans-Jürgen Schekahn 11.09.2018

Mit einem großen Fest wurde am Wochenende das 25-jährige Bestehen des Fritz-Joost-Kindergartens in Dersau gefeiert. Bürgermeister Holger Beiroth erinnerte an die Entstehungsgeschichte und bedankte sich namentlich bei etlichen Dersauern, die sich damals für den Bau der Einrichtung stark gemacht haben

Anne Gothsch 10.09.2018

Seit 25 Jahren sind Ortsentwässerung und Klärwerk ein Eigenbetrieb der Gemeinde Schönberg. Zum Versorgungsgebiet gehören auch sieben Nachbargemeinden. Seit acht Jahren wurden die Abwassergebühren nicht mehr erhöht. „Sie bleiben auch weiterhin stabil“, versichert Betriebsleiter Jörg Matthies

Thomas Christiansen 10.09.2018