Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neuer Laden in der Preetzer Innenstadt
Lokales Plön Neuer Laden in der Preetzer Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 02.11.2018
Von Silke Rönnau
Das Lebenshilfewerk stellt sein neues Logo vor: Bernd Zwirner (Öffentlichkeitsarbeit, von rechts), Tanja Speck (vorne) und Imke Jensen (Vorstand Kreisvereinigung), Kay Sedemund (Aufsichtsratsvorsitzender), Cornelia Funke (Leiterin Frühförderung) und Merit Feilhauer (Geschäftsführerin). Quelle: Silke Rönnau
Preetz

„Wir haben überlegt, wie wir uns moderner präsentieren können“, erklärte Geschäftsführerin Merit Feilhauer bei einer Feierstunde zum 40-jährigen Bestehen der pädagogischen Frühförderung in Preetz. Deshalb sei unter anderem das neue Logo entwickelt worden. Man habe das bisherige Design zugrunde gelegt, „aber dabei die Lebenshilfe etwas in Schwung gebracht“, sagte sie. Jeder Bereich habe seine eigene Farbe bekommen, um die bunte Vielfalt darzustellen. 

Neu: Betreute Wohnungen, Homepage, Flyer

Gleichzeitig sei die Homepage www.lebenshilfewerk.de modernisiert worden. Außerdem sollen noch neue Flyer erarbeitet werden. Die Wohngruppen habe man in den vergangenen Jahren renoviert. „Das Jubiläumsjahr hält noch weitere Neuerungen bereit“, kündigte Merit Feilhauer an. So sollen im Neubau in der Kirchenstraße 9, den die Lebenshilfe komplett gemietet hat, nicht nur betreute Wohnungen für jeweils drei bis fünf Personen, sondern auch ein Laden eröffnet werden, in dem eigene Produkte verkauft werden. Außerdem werden noch Räume für eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Der Werksverkauf in Wakendorf soll beibehalten werden, betont sie. 

Zwei Arbeitsgruppen ziehen ins Lübsche Tor

„Wir wollen uns mit der Werkstatt öffnen und mitten in die Stadt gehen“, erläutert sie das Konzept. Dazu gehöre auch, dass zwei Arbeitsgruppen nach Plön ins Lübsche Tor ziehen. Dort werden Bürodienste zum Beispiel für Digitalisierung angeboten.

Jubiläumsfeier statt Sommerfest

Statt des traditionellen Sommerfests steht im kommenden Jahr ein großes Jubiläumsfest auf dem Programm. Gefeiert wird am 15. Juni aber wie bisher auf dem Gelände der Preetzer Werkstätten, um dort den Besuchern alle Bereiche des Lebenshilfewerks vorstellen zu können. Gefeiert wird 2019 auch das 20-jährige Bestehen des Wohnheims Sternberger Weg in Lütjenburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Fußball-Landesliga Holstein bietet sich der TSG Concordia Schönkirchen am heutigen Freitagabend (19 Uhr) die Chance den Relegationplatz zu verlassen. Die Köpke-Elf ist dabei Gastgeber für den TSV Klausdorf. Am Sonntag ist der Heikendorfer SV im Einsatz, der den Lübecker SC zu Gast hat.

02.11.2018

Er ist klein. Er ist schon über 13 Jahre alt. Er ist eine bunte Promenadenmischung: Der Dackel Paul von Gabriele und Robert Krabbe. Weil die Lütjenburger Feuerwehr schnell half, als Paul einmal weggelaufen war, spendete das Ehepaar der Feuerwehr zum Dank eine Drohne mit Wärmebildkamera.

Hans-Jürgen Schekahn 02.11.2018

Veranstaltungen in den Preetzer Wehrberganlagen sind beliebt. Viele Zuschauer finden es allerdings nicht bequem, auf Decken schräg am Hang zu sitzen. Doch ein FDP-Antrag auf Einrichtung fester Sitzmöglichkeiten wurde im Ausschuss für Wirtschaft, Sport, Kultur zurückgestellt – zumindest vorläufig.

Silke Rönnau 02.11.2018