Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Siegfried Klaus bleibt Bürgervorsteher
Lokales Plön Siegfried Klaus bleibt Bürgervorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 23.06.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Alterspräsident Rudolf Bock verpflichtet den alten und den neuen Lütjenburger Bügervorsteher Siegfried Klaus mit einem Handschlag in sein Amt. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Lütjenburg

Klaus geht damit in seine zweite Amtszeit als Bürgervorsteher, in der er die Sitzungen der Stadtvertretung leitet und bei ungezählten Besuchen und Terminen die Stadt repräsentiert. Der pensionierte Berufssoldat gehört der kommunalen Selbstverwaltung seit 1987 mit einer kurzen Unterbrechung an.

Traudl Holst nicht mehr dabei

Zusammen mit Bürgermeister Dirk Sohn verabschiedete der Bürgervorsteher vier Männer und Frauen, die der neuen Stadtvertretung nicht mehr angehören, darunter das kommunalpolitische Urgestein Traudl (Irmtraud) Holst. Seit 24 Jahren prägte sie das Geschehen in der Stadt Lütjenburg mit. Zuvor war sie an anderen Orten in der Gemeindepolitik tätig. Sohn erinnerte an die heftigen und intensiven Debatten, die er sich als damaliger CDU-Fraktionsvorsitzender mit seiner SPD-Amtskollegin geliefert hat. Hätte man ihm damals gesagt, dass er mit ihr einmal freundschaftlich verbunden sein wird, hätte er es nicht geglaubt. Zuletzt, als Traudl Holst als Stellvertreterin des Bürgermeisters fungiert habe, sei man „zu einem tollen Team gewachsen“. Er habe die Stadt immer in guten Händen gewusst.

Hansen und Laskowsky stellvertretende Bürgermeister

Die Versammlung wählte zu Stellvertretern des Bürgermeisters Thomas Hansen (CDU) und Birgit Laskowsky (SPD). Die Stellvertreter des Bürgervorstehers sind Christel Seick (SPD) und Andrea Danker-Isemer (Grüne). Die Ausschüsse leiten Thorsten Först (Finanzen), Siegfried Klaus (Soziales), Birgit Laskowsky (Bauen und Umwelt) und Klaus Giesche (Wirtschaft).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Begriff „Gutmensch“ habe mittlerweile eine negative Bedeutung, Geflüchteten würden pauschal kriminelle Motive unterstellt, sagt die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Preetz. Ihre Antwort: ein Forderungsschreiben an die Politik zu Abschiebung, Anker-Zentren und Flüchtlingshilfe.

Silke Rönnau 23.06.2018

Vom 2. bis 22. September sollen die Plöner Rad fahren – so viel wie es geht. Jeder Kilometer, der nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, spart CO2, schützt das Klima, verursacht weniger Lärm und ist auch noch gesund. Die Stadt organisiert zum ersten Mal das „Stadtradeln“.

Anja Rüstmann 23.06.2018

Ein Zwischenfall auf der Bahnstrecke zwischen Preetz und Raisdorf behinderte am Abend den Verkehr. Nach Angaben der Feuerwehr war in einem Zug der Motor geplatzt. Die eingleisige Strecke war bis kurz nach 20 Uhr gesperrt. Nach Angaben eines Bahnsprechers wurde niemand verletzt.

Frida Kammerer 23.06.2018