Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Freude über positive Bilanz
Lokales Plön Freude über positive Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.08.2017
Von Anne Gothsch
Ein Blick in den Markttreff Barkauer Land: Hier kaufen in der Woche pro Tag rund 200 Kunden ein. Quelle: Anne Gothsch
Kirchbarkau

Der Bürgergenossenschaft Barkauer Land (BGBL) gehören aktuell 177 Mitglieder an, davon 120 aus Kirchbarkau. Diese Zahlen nannte Frank Jedicke vom Vorstand der Genossenschaft,  kürzlich auf der ersten Generalversammlung. War zum Jahresende 2016 noch mit einem Defizit von rund 6000 Euro gerechnet worden, wies das tatsächliche Ergebnis einen zwar klitzekleinen, aber dennoch einen Überschuss von 92 Euro aus. Zudem konnte das „Eintrittsgeld“ von 50 Euro, das jedes Mitglied neben dem Pflichtanteil von 100 Euro gezahlt hat, komplett in die Rücklage gesteckt werden.
Auch das aktuelle Geschäftsjahr entwickelt sich positiv. Bis Ende Juni lag der monatliche Netto-Umsatz bei 50000 Euro, rund 200 Kunden kaufen pro Tag von montags bis sonnabends im Markttreff ein, sonntags sind es aufgrund der reduzierten Öffnungszeiten etwas weniger.„Es kommen deutlich jüngere Kunden, auch aus den Umlandgemeinden, und erledigen hier zunehmend ihren gesamten Wocheneinkauf“, berichtet Jedicke.
Die besondere Anziehungskraft schreibt Marktleiterin Dagmar Thiele-Gliesche den regionalen Produkten zu. So kommen etwa Käse, Milch und Eier, aber auch Backwaren sowie Obst und Gemüse von Landwirten aus der Region. Ein Renner seien zudem die Suppen, die jeden Dienstag von Frauen aus der Gemeinde und der Umgebung in der Markt-Küche frisch zubereitet werden. Auch die hausgebackenen Kuchen und andere Backwaren sowie der kleine Catering-Service kommen gut an. Sieben Angestellte mit unterschiedlicher Stundenzahl sowie einige Mitarbeiter auf 450-Euro-Basis wuppen das Geschäft. „Nach wie vor geht es aber nicht ohne ehrenamtliche Helfer, etwa beim Be- und Entladen oder beim Sortieren“, sagt Jedicke. Mittelfristig soll deshalb je nach wirtschaftlicher Möglichkeit das Personal etwas aufgestockt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt werden Unterschriften gesammelt: Am Mittwochabend starteten Jens Gloyer und Bernd Sprenger das Bürgerbegehren der Initiative Bahnhofstraße mit Zukunft. Ziel ist ein Bürgerentscheid zum Standort für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Raisdorf.

Andrea Seliger 10.08.2017

Das Sturmtief Axel hatte im Januar in Stein große Schäden angerichtet. Die Mole ist stark von Unterspülungen betroffen. Zumindest der Molenkopf konnte nun wieder hergerichtet werden: Ein neues Geländer und eine neue Badeleiter sorgen für ungetrübten Badespaß und auch mehr Sicherheit.

Astrid Schmidt 10.08.2017

Seit Februar ist der neue Rettungskreuzer „Berlin“ in Laboe stationiert. Seit Donnerstag ist im Info-Zentrum der Seenotretter am Hafen auch ein originalgetreues Werftmodell im Maßstab 1:25 zu sehen. Damit sind dort jetzt alle bislang in Laboe eingesetzten Kreuzer auch im Modell vorhanden.

Thomas Christiansen 10.08.2017
Anzeige