Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Hilla Mersmann ist neue Bürgermeisterin
Lokales Plön Hilla Mersmann ist neue Bürgermeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 15.06.2018
Von Merle Schaack
Hilla Mersmann ist im ersten Wahlgang neue Bürgermeisterin von Mönkeberg geworden. Quelle: Merle Schaack
Anzeige
Mönkeberg

Der Kandidat der Grünen, die zum ersten Mal in die Gemeindevertretung einzogen, bekam sieben Stimmen. 

Die bisherige Fraktionsvorsitzende der CDU folgt auf Jens Heinze (SPD), der in den vergangenen 16 Jahren Bürgermeister war. Nachdem seine Partei bei der Kommunalwahl im Mai über 13 Prozentpunkte im Vergleich zur Wahl 2013 verloren hatte, hatte Heinze auf sein Mandat verzichtet. Die SPD stellte für die diesjährige Bürgermeisterwahl auch keinen eigenen Kandidaten auf.

Nach ihrer Vereidigung sagte Mersmann: „Ich sehe große Gemeinsamkeiten mit vielen Fraktionen. Wir wollen Mönkeberg gemeinsam liebenswerter und lebenswerter machen.“


Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Rat hat sich konstituiert - An der Spitze stehen jetzt Frauen

In Plön haben jetzt die Frauen das Sagen. Zumindest in der Ratsversammlung. Einstimmig wurde Mechtilde Gräfin von Waldersee (CDU) zur neuen Bürgervorsteherin gewählt. Das ist eine Premiere für die Stadt, bisher hatten nur Männer das Ehrenamt inne. Dazu kommt: Auch ihre Stellvertreter sind weiblich.

Anja Rüstmann 15.06.2018

Eigenverantwortung lernen, die Umwelt schonen und zur Verkehrsentlastung vor der Schule beitragen – das sind die Anliegen des Projektes Schulexpress, das am Mittwoch an der Astrid-Lindgren-Grundschule Klausdorf startete. Um die Kinder fit zu machen, gab es ein Verkehrssicherheits-Training.

Merle Schaack 14.06.2018
Plön Landesliga Schleswig - Concordia mangelte es an Konstanz

Auf eine verkorkste Saison blickt die TSG Concordia Schönkirchen zurück. Der Oberliga-Absteiger landete in der Fußball-Landesliga Schleswig auf Platz zehn und war damit weit von der Vorgabe, eine Platzierung um Platz vier zu erreichen, entfernt.

14.06.2018
Anzeige