Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Molly Sue will Superstar werden
Lokales Plön Molly Sue will Superstar werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 29.12.2017
Von Thomas Christiansen
Molly Sue Horn aus Laboe tritt bei „Deutschland sucht den Superstar“ an.  Quelle: MG RTL D/Stefan Gregorowius

„Ich werde Superstar 2018, weil ich an meine Träume glaube“, meint die Schülerin selbstbewusst. Schon als Kind hatte sie mit dem Nachsingen von Liedern angefangen, später nahm sie Gesangsunterricht in der Rock- und Pop-Schule Kiel. Inzwischen singt sie häufig bei Veranstaltungen in Laboe wie etwa beim Weinfest oder beim Neujahrsempfang, aber zum Beispiel auch in Schönberg wie beim Seebrückenfest und bei den Baltic Beach Days. In den vergangenen Jahren trat sie auch schon mehrfach bei der Kieler Woche auf. Auf Youtube veröffentlichte sie zuletzt am 24. Dezember als Weihnachtsgruß ihre Cover-Version von Elvis Presleys „Cant help following in love“.

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ singt Molly Sue am Mittwoch „Something’s got a hold on me“ von Christina Aguilera. „Schwierige Nummer“, findet der Musikproduzent Mousse T., der ebenso wie die Musical-, Pop und Schlagersängerin Ella Endlich und die Popsängerin Carolin Niemczyk von „Glasperlenspiel“ in der Jury sitzt. Chefjuror ist Dieter Bohlen.

Ausgestrahlt werden die elf Castingfolgen für die 15. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ nach dem Start am Mittwoch, 3. Januar, 20.15 Uhr ab Sonnabend, 6. Januar, dann jeweils sonnabends um 20.15 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neben dem FC Kilia Kiel und dem SVE Comet Kiel zog auch der Heikendorfer SV A in die Endrunde am Sonnabend um 15 Uhr in der Gemeindesporthalle in Heikendorf ein. Die Lehwald-Elf bezwang in einer hitzigen Begegnung den 1. FC Schinkel denkbar knapp mit 2:1.

29.12.2017

„Uns fehlte in den letzten Spielen die Geilheit, Fußball zu spielen. Der Teamgeist ist gut, aber es fehlte dann eben der letzte Kick Leidenschaft", ist sich PTSV-Trainer Andreas Möller sicher, dass sich seine Mannschaft in der Rückserie frisch und mit einem anderen Gesicht präsentieren wird.

29.12.2017

Die Plöner Ortsgruppe der DLRG schlägt für die nächste Badesaison Alarm: Die Wachstation auf der Prinzeninsel, die Lagerräume und das „Vereinsheim“ an der Fegetasche sowie die Garage für Boote und Rettungsgerät sind wegen Schimmelbefalls und Feuchtigkeit eigentlich nicht mehr zu benutzen.

Dirk Schneider 29.12.2017
Anzeige